iuk_buehne2.jpg
Fachdienst IuKFachdienst IuK

Sie befinden sich hier:

  1. Das BRK
  2. Bereitschaft
  3. Fachdienst IuK

Fachdienst
Information und Kommunikation

Ansprechpartner

Herr
Knut van Zwoll
Fachdienstleiter Information und Kommunikation

Herr
Sebastian Seitz
stellv. Fachdienstleiter Information und Kommunikation

Telefon: (0 84 41) 49 33-0
Telefax: (0 84 41) 49 33-33

Kontaktformular

Die Aufgaben des Fachdienstes Information und Kommunikation (IuK) der BRK-Bereitschaften sind die Beratung und Unterstützung (personelle und fernmeldetechnische Hilfestellung) der Führungsgruppe bzw. der Sanitätseinsatzleitung, in allen Fragen der Nachrichtenübermittlung, sowie das Herstellen und Halten von Fernmeldeverbindungen mit modernen Kommunikationssystemen entsprechend dem Einsatzauftrag.

Moderne Kommunikationssysteme müssen Nachrichten, Meldungen, Weisungen und Aufträge sicher und schnell übermitteln und sind unerlässlich zum Treffen sinnvoller Entscheidungen zum ressourcenschonenden Einsatz von Einsatzkräften und Material. Das oberste Ziel von IuK in seiner Gesamtheit ist es, eine geordnete Führung zu ermöglichen. Durch technische Neuerungen, kann die Arbeit des Fachdienstes IuK immer weiter ausgebaut werden und die Informationen für die Einsatzleitung werden immer präziser. So werden mittlerweile in Absprache mit den Partner der Gefahrenabwehr auch unbemannte Fluggeräte eingesetzt, um bessere Lagebilder für den Einsatz zu erhalten.

Aufgaben des Fachdienstes Information und Kommunikation im Einsatz:

  • Aufbau und Instandhaltung der Kommunikation im Einsatz
  • Unterstützung des Einsatzleiter
  • Registrierung & Dokumentation
  • Disposition der Einsatzmittel und -Kräfte
  • Technische Arbeiten im Bereich der Kommunikation
  • Lagedarstellung

IuK als Unterstützungsgruppe der Sanitäts-Einsatzleitung (UG-SanEL) 

Eine weitere wichtige Aufgabe für den Fachdienst IuK der BRK-Bereitschaften ist die gesetzlich geregelte Unterstützung der sog. Sanitäts-Einsatzleitung, die aus dem Organisatorischen Leiter (OrgL) und dem Leitenden Notarzt (LNA) besteht.

Diese Aufgabe ist gerade in der immer weiter steigenden Forderung nach Qualifikation, Qualität und Flexibilität eine große Herausforderung für den Fachdienst IuK der Zukunft. Hierfür stehen den Einheiten des Fachdienstes IuK spezielle Fahrzeuge mit umfangreichem kommunikationstechnischem Equipment zur Verfügung.