startseite.jpg
buehnenbild_hikon_uebung.jpg Foto: Fabian Flamme
StartseiteStartseite

Das BRK Pfaffenhofen

Herzlich Willkommen beim BRK-Kreisverband Pfaffenhofen

Das Bayerische Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht – in Deutschland und in der ganzen Welt.

Aus dem Kreisverband Pfaffenhofen

Aktuelles

06.08.2018

Sechs neue Wasserretter in einem Jahr

Auf der Donau tönt aus zwei Booten der Wasserwacht OG Pfaffenhofen und Manching das Signal „Person... Weiterlesen

02.08.2018

Hochsommer in der Wasserwacht

Bei der Hitze am Wochenende vom 27. Juli bis 29. Juli 2018 lagen viele Menschen im Schatten,... Weiterlesen

27.07.2018

Viel Spaß für Klein und Groß beim Nachtschwimmen

Beim Nachtschwimmen am Freitag, den 13. Juli 2018, im Freibad, ist für die Pfaffenhofener der Spaß... Weiterlesen

05.06.2018

Erfolgreiche Nachtübung der Wasserwacht OG Pfaffenhofen

Am vergangenen Wochenende trafen sich 21 Mitglieder der Ortsgruppe zu einer Nachtübung an der... Weiterlesen

22.05.2018

Geldspende für das BRK Pfaffenhofen

Anstelle von Geschenken zu ihrem 60. Geburtstag erbat sich Maria Reith aus Geroldshausen von ihren... Weiterlesen

02.05.2018

Erfolgreicher Wasserwacht-Nachwuchs aus der Kreiswasserwacht Pfaffenhofen

Das letzte Aprilwochenende stand ganz im Zeichen der Wasserwacht, denn vom 27. – 29.4.18 wurde der... Weiterlesen

23.04.2018

Wasserwacht Pfaffenhofen läutet die Freibadsaison ein

Die Wachräume im Freibad sind seit letztem Wochenende für die Sommersaison fertig, der Terminplan... Weiterlesen

19.03.2018

Jahreshauptversammlung der Wasserwacht OG Pfaffenhofen

Am Freitag, den 9. März 2018, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Wasserwacht... Weiterlesen

22.11.2017

Sanitätsdienstausbildung erfolgreich absolviert

Der 19.11.2017 stand beim Roten Kreuz Pfaffenhofen wieder ganz im Sinne der Menschenrettung, denn... Weiterlesen

07.11.2017

Jahresschlussverlosung Glückshafen

Die Pfaffenhofener Volksfestkönigin Verena Neumann ließ es sich nicht nehmen, als Glücksfee für die... Weiterlesen

06.11.2017

Ehrungen Wasserwacht Reichertshofen und Baar-Ebenhausen

In Anerkennung der Verdienste…. so oder so ähnlich beginnen die Urkunden, die aktive Mitglieder... Weiterlesen

07.08.2017

Prüfung zum Rettungsdiensthelfer erfolgreich absolviert

Am 30.07.2017 stellten sich 19 angehende Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter der Prüfung... Weiterlesen

13.07.2017

Acht neue Wasserretter erfolgreich ausgebildet

Acht Mitglieder der Kreiswasserwacht Pfaffenhofen dürfen sich seit dem 09.07.2017 nun offiziell... Weiterlesen

30.05.2017

Ente gut, alles gut: Das Entenrennen der Wasserwacht Pfaffenhofen

Am Ilmufer entlang laufen die Kinder begeistert: „Die Enten kommen! Das ist sicher meine Ente!“ ... Weiterlesen

17.05.2017

Abschlussprüfung im Fachsanitätsdienstlehrgang

Am vergangenen Sonntag  stellten sich 22 Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Abschlussprüfung im... Weiterlesen

09.05.2017

Stabwechsel in der BRK Seniorenbetreuung

Nach über 20 Jahren als Leiterin der monatlichen Seniorenrunde des BRK Kreisverbandes Pfaffenhofen... Weiterlesen

08.05.2017

Neuer Ausbildungsberuf beim Bayrischen Roten Kreuz

Seit dem Ausbildungsjahr 2016/2017 stellen sich zwei Notfallsanitäterschüler der Herausforderung... Weiterlesen

27.03.2017

Stabwechsel in der BRK Vorstandschaft

Stefan Maier übernimmt Vorstandsamt von Hans Koziel Stefan Maier heißt der neue Vorsitzende des... Weiterlesen

02.03.2017

Übung im Trümmerfeld

Die einmalige Gelegenheit, in einem frischen Abbruchhaus zu trainieren nutzten vor kurzem die... Weiterlesen

14.12.2016

Aktion „Kollegen helfen Kollegen“

Mit einem Betrag in Höhe von EURO 3.000,00 unterstützt der BRK Kreisverband Pfaffenhofen die Aktion... Weiterlesen

08.12.2016

Seniorennachmittag im BRK Kreisverband Pfaffenhofen

Ganz im Zeichen des heiligen Nikolaus stand der Seniorennachmittag im großen Lehrsaal des BRK... Weiterlesen

14.11.2016

BRK Glückshafen Sonderverlosung 2016

Die Pfaffenhofener Volksfestkönigin Christiane Jung persönlich zog an der Pfaffenhofener Dult die... Weiterlesen

07.11.2016

Was wäre wenn? – Gut vorbereitet auf den Ernstfall

Stell dir vor es brennt im Altenheim. Es regnet und die Temperatur ist nahe dem Gefrierpunkt. Gott... Weiterlesen

13.10.2016

Glückshafen-Sonderpreise übergeben

Vor kurzem konnten die Sonderpreise des BRK Glückshafens an die glücklichen Gewinner übergeben... Weiterlesen

28.09.2016

Beistand in den dunkelsten Stunden

Die 26 ehrenamtlichen Mitarbeiter des Pfaffenhofener Kriseninterventionsdiensts (KID) sind rund um... Weiterlesen

18.04.2016

Das Bayerische Rote Kreuz auf der Dult – Große Leistungsschau am oberen Hauptplatz

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Kreisverbands Pfaffenhofen zeigen was sie können und... Weiterlesen

10.03.2016

Blutspenden beim BRK-Kreisverband Pfaffenhofen

Regelmäßig findet beim BRK-Kreisverband Pfaffenhofen in der Michael-Weingartner-Straße 9 ein... Weiterlesen

18.01.2016

8 Stunden im Flüchtlingszug von Passau nach Düsseldorf

Seit über einem Jahr kommen jeden Tag zum Teil tausende Menschen in unser Land, um hier Schutz vor... Weiterlesen

08.12.2015

Seniorennachmittag im BRK Kreisverband

Einen Höhepunkt der monatlichen Seniorennachmittage im BRK Kreisverband stellt alljährlich der... Weiterlesen

01.12.2015

BRK ehrt langjährige hauptamtliche Mitarbeiter

Aus allen Kreisverbänden in ganz Bayern waren am Mittwoch, den 18. November 2015 insgesamt über 300... Weiterlesen

12.11.2015

Landrat Martin Wolf zog die Gewinner der Jahresendverlosung

Landrat Martin Wolf persönlich zog die Gewinner der Jahresendverlosung im Rot-Kreuz-Glückshafen.... Weiterlesen

17.09.2015

Königlicher Besuch am BRK-Glückshafen

Die Pfaffenhofener Volksfestkönigin Milena Eichinger war am letzten Volksfesttag zu Gast am... Weiterlesen

16.09.2015

BRK Pfaffenhofen begleitet Zug mit 700 Flüchtlingen nach Dortmund

Außergewöhnlicher Einsatz  für die ehrenamtlichen Sanitäter des BRK Kreisverbandes Pfaffenhofen. Im... Weiterlesen

08.09.2015

Über 200 Behandlungen in 12 Stunden

Genau 213 Behandlungen in 12 Stunden leisteten in der Nacht von Montag auf Dienstag  sechs... Weiterlesen

24.08.2015

Challenge München vom 15.08.2015

Um den Wasserskipark, am Schieleinweiher  fand die Challenge mit den meisten Wasserhindernissen... Weiterlesen

21.07.2015

Basisausbildung im Bereich Wasserrettung abgeschlossen

22 Jugendliche aus den Wasserwacht Ortsgruppen Manching, Vohburg, Geisenfeld und Pfaffenhofen haben... Weiterlesen

16.07.2015

Behördenstammtisch im BRK Kreisverband Pfaffenhofen

Rund 25 aktive und ehemalige Behördenleiter des Landkreises Pfaffenhofen informierten sich vor... Weiterlesen

30.06.2015

Grundlehrgang Betreuung

Der Grundlehrgang Betreuung gehört zu den Basismodulen der Helferausbildung im Bayerischen Roten... Weiterlesen

12.06.2015

BRK zeigt sein Leistungsspektrum

Im Rahmen des „Tags der offenen Tore“ der Stadtwerke Pfaffenhofen am Sonntag, den 14. Juni 2015... Weiterlesen

08.06.2015

Führungskräfteausbildung in der BRK Bereitschaft Pfaffenhofen

10 Einsatzkräfte der Bereitschaft Pfaffenhofen haben an einer Fortbildung zur organisatorischen... Weiterlesen

15.05.2015

Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuzes

Am vergangenen Wochenende fand der Kreiswettbewerb der Jugendrotkreuzgruppen aus dem Landkreis... Weiterlesen

09.05.2015

Ein Haus, dem man die Freude ansieht, mit der es gebaut wurde

„Ein Haus, dem man die Freude ansieht, mit der es gebaut wurde“, mit diesen Worten fasste der... Weiterlesen

05.05.2015

Ehemals aktive Ehrenamtliche zu Gast beim BRK

Auf Einladung des BRK Kreisverbandes waren rund 30 ehemals aktive Ehrenamtliche in die neue... Weiterlesen

22.04.2015

BRK übt Fahren im Einsatzverband

Mit einem Fahrzeugmarsch am kommenden Samstag den 25. April, an dem alle Einheiten des BRK... Weiterlesen

30.03.2015

Rettungsdienst des BRK zieht Bilanz

Ich freue mich, Sie endlich in angemessenen Räumlichkeiten begrüßen zu können.“ So begann der 1.... Weiterlesen

30.03.2015

Rot-Kreuz Chefärzte tagen in Pfaffenhofen

Rund 50 Ärzte aus den einzelnen Rot-Kreuz Kreisverbänden in Bayern tagten vor kurzem in... Weiterlesen

21.03.2015

Umzug abgeschlossen: BRK Geschäftsstelle an der Michael-Weingartner-Straße in Betrieb

Ein Teil der Umzugskartons ist bereits wieder ausgepackt, EDV und Telefonanlage funktionierten... Weiterlesen

19.03.2015

Veranstaltung zum G7 Gipfel in der neuen Geschäftsstelle des BRK

Noch vor dem offiziellen Bezug der BRK Kreisgeschäftsstelle hat im neuen Lehrsaal bereits die erste... Weiterlesen

18.03.2015

BRK Kreisverband zieht um

Die Mitarbeiter der Kreisgeschäftsstelle des Bayerischen Roten Kreuzes beziehen an diesem... Weiterlesen

22.12.2014

Jahresfahrt der Wasserwacht-Jugend Pfaffenhofen in das Palm Beach

Wie jedes Jahr am letzten Samstag vor den Weihnachtsferien fuhr die Jugend der Wasserwacht... Weiterlesen

17.12.2014

Neue Seepferdchen bei der Wasserwacht Pfaffenhofen

Nach zehn Stunden anstrengendem Übens war es geschafft. 15 Kinder konnten jetzt nach dem... Weiterlesen

18.11.2014

Gemeinschaftsübung der Wasserwachten Manching und Pfaffenhofen

Gruppenausflug endet in Katastrophe - Gottseidank nur eine Übung Es ist das Horrorszenario für... Weiterlesen

16.10.2014

Saisonabschlussfeier Wasserwacht

Zu einer Saisonabschlussfeier der etwas anderen Art hatte die Kreiswasserwacht Pfaffenhofen alle... Weiterlesen

09.10.2014

Pfaffenhofen gegen Leukämie: Hilfe für Marta

Wie die Jungfrau zum Kind kam Herr Ugursay Er zu der Organisation dieser Typisierungsaktion. Seine... Weiterlesen

31.07.2014

Tablets bringen Entlastung für ambulante Pflege des BRK

AUDI-Weihnachtsspende ermöglicht Beschaffung. Mit moderner Technik, nämlich durch die Anschaffung... Weiterlesen

10.07.2014

BRK Bereitschaft Pfaffenhofen blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück

Es ist bis jetzt ein sehr erfolgreiches Jahr für die ehrenamtlich engagierten Mitglieder der BRK... Weiterlesen

26.05.2014

Kreisverband Pfaffenhofen stellt sein Leistungsspektrum vor

In beeindruckender Weise hat der BRK Kreisverband bei zwei öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen... Weiterlesen

14.04.2014

Landesärztetagung des BRK

Rund 50 Chefärzte des Bayerischen Roten Kreuzes waren der Einladung des Landesarztes Prof. Peter... Weiterlesen

14.04.2014

Erster Spatenstich beim BRK

Fast in Rekordzeit wurde von der Stadt Pfaffenhofen die Genehmigung für den Neubau der... Weiterlesen

02.04.2014

Die Anforderungen werden immer größer

Eine stolze Bilanz für 2013 kann der Rettungsdienst des BRK-Kreisverbands Pfaffenhofen aufweisen:... Weiterlesen

25.03.2014

Wasserwacht-Vorstand wieder komplett: Andrea Unger und Michael Plass gewählt

Mit der Nachwahl von Michael Plass zum technischen Leiter und Andrea Unger als Kassiererin ist der... Weiterlesen

25.11.2013

BRK Landesgeschäftsführer besucht Haus der Senioren

Hoher Besuch stellte sich vor kurzem im BRK Haus der Senioren Wolnzach ein. Landesgeschäftsführer... Weiterlesen

10.10.2013

Sonderverlosung im BRK Glückshafen

3 Flachbildfernseher aus der Sonderverlosung der diesjährigen Glückshafensaison konnten vor kurzem... Weiterlesen

05.08.2013

BRK Pfaffenhofen sendet live aus dem Rettungswagen

Im Rahmen der derzeit laufenden bayernweiten Aktion für die Bildung von Rettungsgassen bei Unfällen... Weiterlesen

25.06.2013

Der Weg ist das Ziel - BRK Kreisverband unterstützt "Laufmarathon"

Zu einem „Ziel“ ganz besonderer Art, nicht wie man es bei Laufveranstaltungen kennt, sondern... Weiterlesen

10.06.2013

BRK Helfer im Auswärtseinsatz

Seit Samstagnachmittag sind 10 ehrenamtliche Helfer des BRK Kreisverbandes Pfaffenhofen in... Weiterlesen

29.05.2013

Fachlehrgang Rettungsdiensthelfer in Pfaffenhofen

Am 05.05.2013 legten zwölf Teilnehmer des Fachlehrgangs Rettungsdienst (Rettungsdiensthelfer) ihre... Weiterlesen

08.05.2013

Fahrzeugweihe: Helfer vor Ort und Markt Wolnzach freuen sich über neue Autos

Die Sonne ließ nicht nur den Markt pünktlich zur Auffahrtsdult, sondern auch die beiden neuen... Weiterlesen

30.04.2013

BRK Kreisverband ist fit für die Zukunft

Viel Erfreuliches kam bei der Mitgliederversammlung des BRK Kreisverbandes im Casino der Sparkasse... Weiterlesen

30.04.2013

Hans Koziel weiter an der Spitze des BRK Kreisverbandes

Bei der Mitgliederversammlung des BRK Kreisverbandes Pfaffenhofen  wurden satzungsgemäß auch die... Weiterlesen

16.04.2013

Keine Änderung im Führungsteam des JRK

Führungsmannschaft des Pfaffenhofener Jugendrotkreuzes. Bei der vor kurzem durchgeführten... Weiterlesen

10.04.2013

Mitgliederbetreuer ist in der Gemeinde Rohbach unterwegs

In den nächsten Wochen bis Ende Juni möchte das Bayerische Rote Kreuz in der Gemeinde Rohrbach neue... Weiterlesen

27.03.2013

Spende für Wasserwacht OG Reichertshofen und Verein "Leben retten"

Über Spenden in Höhe von EUR 1.000,00, bzw. EUR 500,00 dürfen sich die Wasserwacht Reichertshofen-... Weiterlesen

27.03.2013

Neues Führungsduo bei der Kreiswasserwacht

Änderungen im Führungsteam brachten die Neuwahlen der Kreiswasserwacht Pfaffenhofen, die vor kurzem... Weiterlesen

07.02.2013

Neuwahlen Wasserwacht Reichertshofen

Wasserwachtführung einstimmig im Amt bestätigt. Keine großen Änderungen ergaben die kürzlich unter... Weiterlesen

09.01.2013

Mitgliederbetreuer ist unterwegs

In den nächsten Wochen bis Ende Februar möchte das Bayerische Rote Kreuz in der Kreisstadt... Weiterlesen

03.09.2012

Rettungsdienst Fortbildung in Theorie und Praxis

An zwei Tagen konnten sich die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter im Rettungsdienst Pfaffenhofen... Weiterlesen

03.09.2012

Ferienpass des Jugendrotkreuzes Pfaffenhofen

Dieses Jahr ging der Ferienpass des Jugendrotkreuzes Pfaffenhofen mit einem völlig neuen Konzept an... Weiterlesen

23.08.2012

Sonderverlosung im BRK Glückshafen

Einen großen Flachbildfernseher konnte Frau Josefa Ast aus Niederlauterbach vor kurzem im BRK... Weiterlesen

30.05.2012

Seit 50 Jahren immer auf dem Sprung zum Einsatz

Immer im Dienst für die Allgemeinheit – und das nun schon seit fünf Jahrzehnten: Die... Weiterlesen

04.04.2012

Rettungsdienst beim BRK-Kreisverband mit beeindruckenden Leistungen

Zur 7. Jahresversammlung Rettungsdienst beim BRK-Kreisverband Pfaffenhofen konnte Geschäftsführer... Weiterlesen

04.04.2012

Anita Blank-Burghard löst Ewald Maier in der Rettungsdienstleitung ab

Eine Ära ging im Rettungsdienst des Kreisverbands Pfaffenhofen zu Ende. Ewald Maier, 37 Jahre im... Weiterlesen

06.02.2012

Mitgliederbetreuer ist unterwegs

In den nächsten Wochen bis Ende Mai möchte das Bayerische Rote Kreuz in der Kreisstadt Pfaffenhofen... Weiterlesen

29.09.2011

BRK-Rettungswachen nach DIN-ISO zertifiziert

Unabhängiger Prüfer bescheinigt BRK-Rettungsdienst erstklassige Qualität Ein erstklassiges Zeugnis... Weiterlesen

08.09.2011

Fürs Rote Kreuz neue Mitglieder werben

Mitgliederbetreuer nach der Sommerpause wieder unterwegs Nach der Sommerpause im August möchte das... Weiterlesen

04.08.2011

Rotes Kreuz Pfaffenhofen aktualisiert wichtigen Patientenfahrdienst-Vertrag mit AOK Bayern

Spürbare Verbesserungen zu aktuellen Konditionen für  Mitglieder der AOK. Dies ist der Zweck einer... Weiterlesen

04.08.2011

Die letzten Zivis im BRK-Rettungsdienst

Endgültig vorbei ist auch im Rettungsdienst des  BRK-Kreisverbandes Pfaffenhofen das... Weiterlesen

03.08.2011

Zuschuss vom Verein "Leben retten e.V."

Über einen Zuschuss des Vereins „Leben retten e.V.“ in Höhe von EUR 9.458,00 kann sich der BRK... Weiterlesen

08.06.2011

Mitgliederbetreuer ist in der Marktgemeinde Reichertshofen unterwegs

In den nächsten Monaten möchte das Bayerische Rote Kreuz in der Marktgemeinde Reichertshofen neue... Weiterlesen

14.05.2011

BRK Helfer absolvieren Grundlehrgang Betreuungsdienst

An der Helfergrundausbildung im Betreuungsdienst in Reichertshofen nahmen insgesamt 20... Weiterlesen

10.02.2011

BRK-Sanitäter aus dem Landkreis Pfaffenhofen trainieren am Münchner Hauptbahnhof für den Ernstfall

Ist jemand verletzt oder was ist denn hier passiert? – So war wohl die Reaktion vieler Reisender... Weiterlesen

20.01.2011

BRK-Kriseninterventionsdienst sucht weitere Helfer

Seit September 2004 gibt es beim Kreisverband des Roten Kreuzes Pfaffenhofen einen... Weiterlesen

18.01.2011

Vier mal "sehr gut" - Traumergebnis für BRK Sozialstation Geisenfeld/Vohburg

Traumergebnis für die BRK Sozialstation Geisenfeld bei der Qualitätsprüfung durch den Medizinischen... Weiterlesen

13.01.2011

Zivildienstleistende am Anfang - nun am Ende

Erinnerungen an die ersten und Erfahrungen des letzten Zivildienstleistenden Was bedeutete der... Weiterlesen

14.10.2010

"Leben retten" spendet EKG-Gerät

Mit einer großzügigen Spende bedachte vor kurzem der Verein „Leben retten" den BRK Kreisverband... Weiterlesen

14.10.2010

Medizinischer Dienst stellt BRK-Sozialstation Pfaffenhofen ein ausgezeichnetes Zeugnis aus

Ein ausgezeichnetes Ergebnis erreichte die BRK Sozialstation Pfaffenhofen bei der Qualitätsprüfung... Weiterlesen

11.10.2010

Georg Botzenhart in den Ruhestand verabschiedet

Mehr als die Hälfte seines Berufslebens hat Georg Botzenhart mit vollem Einsatz für den... Weiterlesen

27.09.2010

2 neue Praktikanten für den Rettungsdienst im Landkreis

2 neue Praktikanten haben zum 1. September an den Lehrrettungswachen Pfaffenhofen und Geisenfeld... Weiterlesen

03.08.2010

Dreifaches Jubiläum in der BRK-Tagespflege Pfaffenhofen

Gleich dreifachen Grund zu feiern gab es für Besucher und Mitarbeiter der BRK-Tagespflege in... Weiterlesen

26.07.2010

BRK ehrt verdiente Mitarbeiter

Drei verdiente Mitarbeiter konnten jetzt beim BRK-Kreisverband Pfaffenhofen durch den 1.... Weiterlesen

12.07.2010

Helfen lernen - helfen können

Vor wenigen Tagen beendeten acht Frauen und Männer den theoretischen Teil ihrer Ausbildung zum/zur... Weiterlesen

06.07.2010

BRK-Glückshafen für Rotes Kreuz unentbehrlich

Ehrenamtliche Helfer zum Losverkauf dringend gesucht Er gehört einfach dazu, wenn irgendwo... Weiterlesen

16.06.2010

Rowdies bei Rettungshundestaffel

Die neue Rettungshundestaffel des BRK-Kreisverbandes Pfaffenhofen war froh und dankbar, als ihr die... Weiterlesen

16.06.2010

Rotes Kreuz stellt neuen Pflegeratgeber vor

Plötzlich, wie aus heiterem Himmel, stehen manche Menschen vor dem Problem, dass nahe Angehörige... Weiterlesen

07.06.2010

Neues Notarzteinsatzfahrzeug in Betrieb

Erstmals SUV – Altfahrzeug nach 225.000 km ausgemustert. Seit einigen Tagen befördert der... Weiterlesen

10.05.2010

Auf vier Pfoten zum Erfolg

Nach drei Jahren hartem Training war es im April diesen Jahres endlich soweit. Michaela und ihre... Weiterlesen

06.05.2010

Langjährige Mitarbeiterin verabschiedet

Mit Frau Brigitte Vranjoczky wurde am vergangenen Freitag eine langjährige verdiente Mitarbeiterin... Weiterlesen

03.05.2010

Sozialstation Wolnzach erreicht sehr gute Beurteilung

Ein ausgezeichnetes Ergebnis erreichte die BRK Sozialstation Wolnzach bei der Qualitätsprüfung... Weiterlesen

26.04.2010

Mitgliederbetreuer ist in Vohburg unterwegs

In den nächsten Wochen bis Ende Juni möchte das Bayerische Rote Kreuz in der Stadt Vohburg neue... Weiterlesen

19.04.2010

BRK-Kreisverband reist nach Solferino

Zu den Ursprüngen des Roten Kreuzes führte die heurige Fahrt aus Vorstandsmitgliedern, darunter... Weiterlesen

01.03.2010

Rettungsdienst-Bilanz 2009

Deutliche Steigerung des Notfallaufkommens 4 540 Notfalleinsätze, mehr als 4 000... Weiterlesen

08.02.2010

Fahrzeugsegnung am 7. Februar 2010 in Geisenfeld

Vier Rettungs- und Einsatzfahrzeuge  des BRK Kreisverbandes Pfaffenhofen erhielten am vergangenen... Weiterlesen

26.01.2010

Abschied von der Hausratsammelstelle

Eine Ära endete in der Hausratsammelstelle des BRK-Kreisverbandes Pfaffenhofen, wie Geschäftsführer... Weiterlesen

26.01.2010

BRK ehrt treue Mitarbeiter

Im Rahmen einer kleine Feier wurden im BRK-Kreisverband Pfaffenhofen drei langjährige Mitarbeiter... Weiterlesen

26.01.2010

Verbesserte Leistungsansprüche in der Tagespflege

Rund um die Uhr pflegen oder pflegebedürftig sein, das wünscht sich niemand. Trotzdem trifft dieses... Weiterlesen

15.11.2009

25 Jahre Hausnotruf des Bayerischen Roten Kreuzes

Seit 25 Jahren gibt es mittlerweile das Hausnotrufsystem des Roten Kreuzes. Aus diesem Anlass führt... Weiterlesen

30.10.2009

33. BRK-Landesversammlung - Neuer Landesjustitar kommt aus Pfaffenhofen

Die rund 400 Delegierten zur 33. Landesversammlung des BRK in Fürth wählten Christa von Thurn und... Weiterlesen

07.10.2009

BRK verabschiedet langjährigen Mitarbeiter der Hausratsammelstelle

Als einziger Mitarbeiter bei der Hausratsammelstelle des Roten Kreuzes in Pfaffenhofen war Marian... Weiterlesen

10.09.2009

Hopfenzupfen in der Tagespflege Geisenfeld

Mit 80 Jahren das erste Mal beim Hopfenzupfen Für einen Großteil der Gäste der BRK Tagespflege... Weiterlesen

22.06.2009

Mitgliederbetreuer ist unterwegs

In den kommenden Wochen möchte das Bayerische Rote Kreuz in einigen Gemeinden des Landkreises neue... Weiterlesen

28.04.2009

Führungsspitze des BRK-Kreisverbandes im Amt bestätigt

76 200 Stunden leisteten die Ehrenamtlichen des BRK-Kreisverbandes 2008 für die Allgemeinheit, was... Weiterlesen

23.04.2009

BRK-Schnelleinsatzgruppe (SEG) SAN erhielt neuen Krankentransportwagen Typ B

Am 18.04.2009 wurde dem Kreisverband Pfaffenhofen im Rahmen einer Feierstunde durch Innenminister... Weiterlesen

19.03.2009

BRK Rettungshundestaffel im Vormarsch

Die intensive Ausbildung hat sich erneut bezahlt gemacht. Unser zweites nach DIN 13050 geprüftes... Weiterlesen

11.12.2008

Veeh-Harfe für die Tagespflege Pfaffenhofen

Dank einer großzügigen Spende konnte für die Tagespflege des Roten Kreuzes in Pfaffenhofen eine... Weiterlesen

03.11.2008

Malwettbewerb Rettungswache Reichertshofen

Anlässlich der Einweihungsfeierlichkeiten und des Tages der offenen Tür der neuen Rettungswache... Weiterlesen

09.10.2008

Rund um die Uhr einsatzbereit

Vor vier Jahren wurde der Kriseninterventionsdienst (KID) unter dem Dach des Pfaffenhofener... Weiterlesen

22.09.2008

BRK und Caritas protestieren gegen Kassen

Ambulante Pflege oder Pflegeheim? Zu einem gemeinsamen Protest fanden sich Vertreter der Caritas... Weiterlesen

15.09.2008

Wir wollen helfen, aber nicht draufzahlen

BRK protestiert gegen geplante Versteuerung der Entschädigungen für Ehrenamtliche „Jetzt reicht... Weiterlesen

25.08.2008

75-jähriges Bestehen der Bereitschaft Reichertshofen

BRK-Reichertshofen
1933 -2008
75 Jahre
Der Gedanke eines Zusammenschlusses hilfsbereiter Menschen im... Weiterlesen

25.08.2008

Tag der offenen Tür in der Rettungswache Reichertshofen am 6. Juli 2008

Informationen zum neuen BRK-Zentrum in Reichertshofen

Ausgangssituation
Der Kreisverband... Weiterlesen

25.08.2008

JRK-Bezirkswettbewerb

Jugendrotkreuzgruppen des Landkreises Pfaffenhofen auch auf Bezirksebene vertreten. Nachdem sich 2... Weiterlesen

Nachrichten aus dem BRK-Landesverband

Aktuelles

10.08.2018

Waldbrände im Landkreis Rosenheim rufen 70 Einsatzkräfte des Bayerischen Roten Kreuzes auf den Plan!

Aufgrund des Waldbrandes im Gemeindegebiet von Kiefersfelden hat der stellvertretende Landrat des Landkreises Rosenheim Josef Huber den Katastrophenfall erklärt. Weiterlesen

06.08.2018

BRK fordert Ausbau und Verbesserung des Freiwilligen Sozialen Jahres und des Bundesfreiwilligendienst

Das durch die CDU-Bundestagsfraktion vorgeschlagene „verpflichtende Gesellschaftsjahr“ nimmt das Bayerische Rote Kreuz mit Interesse zur Kenntnis. Im Deutschen Roten Kreuz wird der Grundsatz der Freiwilligkeit großgeschrieben. Weiterlesen

24.07.2018

BRK warnt vor Hitze

Das Wetterradar im bayerischen Raum zeigt für die kommenden Tage überwiegend Temperaturen um die 30 °C und höher an. Das Bayerische Rote Kreuz möchte präventiv, möglichen gesundheitlichen Einschränkungen und Schäden, bedingt durch die Hitzewelle, entgegenwirken und auf einige medizinische Hinweise aufmerksam machen. Weiterlesen

22.07.2018

Bundesinnenminister lobt ehrenamtliche Helfer

Die Vorschläge des Deutschen Roten Kreuzes und anderer anerkannter Hilfsorganisationen zum nationalen Krisenmanagement und die Bedeutung der Ehrenamtsarbeit standen im Mittelpunkt des Antrittsbesuchs von DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt und des Präsidenten des Bayerischen Roten Kreuzes, Theo Zellner, bei Bundesinnenminister Horst Seehofer. Weiterlesen

11.07.2018

Komplexpflege ist die Zukunft der Pflege: Ein Netzwerk schaffen aus unterschiedlichen Modulen

Die Unterbringung im stationären Heim ist für immer weniger Menschen im Alter die Lebensform, die sie anstreben. Der Wunsch sehr vieler Menschen ist es, möglichst in den eigenen vier Wänden zu bleiben, gut betreut und sicher versorgt, wenn es nötig ist. Weiterlesen

09.07.2018

Bayern braucht Lebensretter!

Der BRK Kreisverband München unterstützt auf dem Tollwood die Suche nach dem genetischen Zwilling für Leukämiepatienten. Seit 2018 ist das Sommertollwood nicht mehr nur ein Fest für Kultur, Kunst und freies Denken, sondern auch ein Fest, das beim Leben retten hilft. Dank einer Kooperation zwischen der Stiftung AKB und dem BRK Kreisverband München. Weiterlesen

06.07.2018

Die Ideenschmiede des Ehrenamts: Der bayerische Ehrenamtskongress

Sozialministerin Kerstin Schreyer: "Der Bayerische Ehrenamtskongress ist eine deutschlandweit einmalige Ideenschmiede für das Ehrenamt" Weiterlesen

06.07.2018

Markt der Möglichkeiten in Bad Tölz - Innovationen im BRK

"Innovation darf nicht zum Selbstzweck werden – sie muss dem Menschen dienen!" - unter dieser Überschrift stand die große BRK-Wissensbörse "Markt der Möglichkeiten". Weiterlesen

20.06.2018

Weltflüchtlingstag 2018: Das BRK hat ein breitgefächertes Angebot, um Geflüchtete zu unterstützen

„Die Not ist groß“, sagt BRK-Vizepräsidentin Brigitte Meyer. „Geschätzt kommt jeder dritte Asylsuchende traumatisiert in Deutschland an, mit einer Depression oder einer posttraumatischen Belastungsstörung, weil er oder sie in der Heimat oder auf der Flucht Schreckliches erlebt hat. Weiterlesen

11.06.2018

#missingtype – Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf!

SPENDE _LUT _EIM R_TEN KREUZ! - Sie sehen richtig – hier fehlt etwas sehr Wichtiges: das A, das B und das O. Genau darum dreht sich die weltweite Aufmerksamkeitskampagne der Rotkreuz-Blutspendedienste 2018. Weiterlesen

04.06.2018

Sparvorteil für VdK-Mitglieder: BRK und VdK kooperieren beim Hausnotruf

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) und der Sozialverband VdK Bayern starten ab sofort eine Kooperation im Bereich Hausnotruf. Für VdK-Mitglieder bedeutet das einen echten Sparvorteil. Weiterlesen

19.05.2018

Workshop: Internationale Arbeit im Roten Kreuz

Das Bayerische Rote Kreuz ist bereits seit Jahrzehnten in der internationalen Arbeit tätig und engagiert. Das Kompetenzzentrum für die internationale Arbeit im Bayerischen Roten Kreuz (KIA) koordiniert genau diese internationalen Aufgaben. Weiterlesen

18.05.2018

BRK entwickelt Innovationen für den Rettungsdienst

Auf der großen Messe für Rettung und Mobilität „RETTmobil“ in Fulda bewies das BRK erneut seine Innovationsführerschaft für den Rettungsdienst: So wird am Stand der Firma medDV das Ergebnis einer Entwicklungskooperation vorgestellt, mit der zukünftig die elektronisch erfassten Daten der Einsätze in Realzeit ausgewertet werden können. Bislang dauerte das meist mehrere Wochen und Monate. Weiterlesen

16.05.2018

BRK Projekt erhält den Bayerischen Integrationspreis 2018 Muttersprachliche Traumaersthelfer für Geflüchtete

Das Projekt „Muttersprachliche Traumahelfer“ des Bayerischen Roten Kreuzes erhielt heute Abend den Bayerischen Integrationspreis. Vor mehr als 200 Zuschauern verliehen Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung und Integrationsminister Joachim Herrmann drei Preise, und betonten dabei, wie wichtig die tatkräftige Arbeit Ehrenamtlicher im Bereich Integration sei. Weiterlesen

16.05.2018

GUS 2018 in Bodelsberg: Über 400 Ehrenamtliche üben Großunfalleinsätze

Kurz vor 24 Uhr am Freitagabend: Das Szenario „Terroranschlag während eines Rockkonzerts“ wird abgebrochen. Die Statisten - oder Mimen wie sie hier genannt werden - stehen nach zwei Stunden am Boden liegend auf, ihre sehr realistisch aussehenden Verletzungen bleiben damit unbehandelt. Weiterlesen

14.05.2018

Gut medizinisch versorgt: BRK und KVB vereinbaren enge Kooperation

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) und die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) werden in Zukunft noch enger kooperieren, um die medizinische Versorgung der Bevölkerung in Bayern umfassend zu gewährleisten. Das ist das Ergebnis eines Abstimmungsgesprächs zwischen der Landesgeschäftsführung des BRK und dem Vorstand der KVB, das am Donnerstag letzter Woche in München stattfand. Weiterlesen

04.05.2018

Save the Date - Cross Media Day: Social Media + Digtiale Innovation

Social Media und digitale Innovationen sind die Themen auf dem Cross Media Day 2018, einem verbandsinternen BarCamp, dass das DRK-Generalsekretariat erstmalig am 21. Oktober 2017 in Berlin veranstaltet hat. Weiterlesen

03.05.2018

Sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen für Behinderte!

Bei einem Pressegespräch fordert das Bayerisches Rotes Kreuz eine bessere Vernetzung des Sozialdiensts an Kliniken und der Offenen Behindertenhilfe sowie mehr sozialversicherungspflichte Beschäftigungen für Menschen mit Behinderung. Weiterlesen

28.04.2018

Ein voller Erfolg: 500 Teilnehmer/-innen beim 1. Bayerischen Notfallsanitätersymposium des Bayerischen Roten Kreuzes

Die Landesgeschäftsstelle des Bayerischen Roten Kreuzes veranstaltete das erste Mal in der Geschichte des Berufsbildes "Notfallsanitäter" ein berufsgruppenspezifisches Fachsymposium. Hier bot sich nicht nur Raum für viele Gespräche mit Kollegen, sondern auch der direkte Austausch mit Entscheidern im bayerischen Rettungsdienst. Weiterlesen

25.04.2018

Bessere Pflege ist nur mit mehr Personal zu meistern

Im Mittelpunkt einer zukunftsorientierten Pflege im Alter steht für das Bayerische Rote Kreuz (BRK) die Behebung des Pflegekräftemangels. Dies wurde beim PflegeForum des BRK am 19. April in Weiden i.d.Opf. deutlich. Weiterlesen

24.04.2018

Das Bayerische Bündnis für Toleranz wirbt für Demokratie

Das Bayerische Rote Kreuz ist Mitglied im“ Bayerischen Bündnis für Toleranz“ und unterstützt die bayernweite Aktion „Demokratie find‘ ich gut: Demokratie stärken – Menschenwürde schützen“, die von Ende April 2018 bis November 2018 läuft. Die Aktion soll möglichst viele Menschen zum Gespräch und zum Nachdenken über Demokratie anregen. Weiterlesen

21.04.2018

Feierliche Übergabe von 67 Fahrzeuge des Katstrophenschutzes an freiwillige Hilfsorganisationen, Feuerwehren und THW

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann MdL und der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Stephan Ernst Johann Mayer MdB haben heute in Fürth anlässlich der Übergabe von 67 Einsatzfahrzeugen des Katastrophenschutzes an die freiwilligen Hilfsorganisationen, die Feuerwehren und an das THW im Wert von 8,8 Mio Euro die Notwendigkeit einer zeitgemäßen Ausstattung und Ausbildung der Hilfsorganisationen betont. Weiterlesen

01.04.2018

Bayerisches Rotes Kreuz setzt auf fliegende Helfer

Fachkräftemangel und Hilfsfristeinhaltung – diese beiden Themen sind aktuell die größten Herausforderungen im bayerischen Rettungsdienst. Um beidem effektiv zu begegnen, will das Bayerische Rote Kreuz (BRK) seine Retter im Rahmen eines innovativen Projektes künftig in die Luft gehen lassen. Weiterlesen

20.03.2018

Bayerisches Simulations- und Trainingszentrum für besondere Einsatzlagen in Windischeschenbach nimmt Gestalt an

Als einen weiteren wichtigen Schritt zur Verwirklichung eines Simulations- und Trainingszentrums für Einsatzkräfte der bayerischen Hilfsorganisationen bezeichnete BRK-Präsident Theo Zellner heute die einstimmige Entscheidung des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen des Bayerischen Landtags, der im Rahmen des Haushaltsvollzugs die Fördermittel für die Erstausstattung des vom Bayerischen Roten Kreuz und dem Malteser Hilfsdienst maßgeblich konzipierten Zentrums freigegeben hat. Weiterlesen

06.03.2018

Aufnahmestopps in den bayerischen Kliniken: Rettungsdienstpersonal stark gefordert – BRK warnt vor Fehleinsätzen im Rettungsdienst

Bereits gegen Ende der letzten Woche war die Verteilung von Notfallpatienten in den größeren bayerischen Städten bereits problematisch: Kliniken mussten Interdisziplinäre Notaufnahmen aufgrund fehlender Bettenkapazitäten bei den Integrierten Leitstellen abmelden. Weiterlesen

15.02.2018

Rotes Kreuz transportiert schwer kranke und verletzte Kinder deutschlandweit in Krankenhäuser

Gestern nahmen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Bereitschaften des Roten Kreuzes aus Bayern und ganz Deutschland an einem Hilfseinsatz in Düsseldorf teil. Friedensdorf International flog gestern 127 schwer verletzte und erkrankte Kinder aus Tadschikistan - über Afghanistan, Usbekistan und Georgien – mit einem Friedensdorf-Charter nach Düsseldorf, Deutschland ein. Diesen Kindern wird somit die notwendige medizinische Versorgung in Deutschland ermöglicht. Weiterlesen

10.02.2018

Integrierte Leitstellen - 24 Stunden rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr

Morgen, am 11. Februar, ist Europäischer Tag des Notrufs, und das europaweit seit 2009. In allen 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) hilft diese einheitliche Rufnummer seit 1991 Leben zu retten. Auch in vielen Nicht-EU-Ländern erreicht man mit der 112 eine Leitstelle, die den Notruf entgegennimmt und Hilfe schickt. Weiterlesen

08.02.2018

Ein Masterplan für die Pflege muss her!

Politik muss professionelle Pflege als gleichberechtigen Verhandlungspartner akzeptieren / Maßnahmen bislang nur Tropfen auf den heißen Stein. Weiterlesen

07.02.2018

BRK fordert Änderung der österreichischen Mautordnung

Seit vielen Jahren wird bei grenzüberschreitenden Einsätzen eng zwischen den Hilfsorganisationen in Österreich und Bayern zusammengearbeitet. Dies gilt gerade für Großschadensereignisse, aber auch im alltäglichen Einsatzgeschehen. Weiterlesen

28.01.2018

Schockiert nimmt das BRK den jüngsten Anschlag in Kabul zur Kenntnis

Gestern kam es in der afghanischen Hauptstadt Kabul zu einem entsetzlichen Anschlag. Hierfür wurde ein Rettungsfahrzeug einer Hilfsorganisation vollgepackt mit Sprengstoff in das Zentrum der Hauptstadt gesteuert. Weiterlesen

27.01.2018

Informationsveranstaltung für Vorstandsmitglieder des Bayerischen Roten Kreuzes

Im großen Rotkreuz-Saal des BRK-Kreisverbandes Nürnberg-Stadt fand heute eine Informationsveranstaltungen für Vorstandsmitglieder aller Kreis- und Bezirksverbände und der Gemeinschaften des Bayerischen Roten Kreuzes statt. Weiterlesen

18.01.2018

BRK-Präsident Theo Zellner über die Bedeutung des Ehrenamts in der Gesellschaft

Präsident des Bayerischen Roten Kreuzes, Theo Zellner, spricht in Kloster Banz vor der CSU-Fraktion über die Bedeutung des Ehrenamts in der Gesellschaft. Weiterlesen

22.12.2017

BRK-Vizepräsidentin Brigitte Meyer wird 70

Die Vizepräsidentin des Bayerischen Roten Kreuzes, Brigitte Meyer aus Merching im Landkreis Aichach-Friedberg, feiert am hl. Abend 2017 ihren 70 Geburtstag. Weiterlesen

08.12.2017

Neugewählte DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt zu Besuch in Bayern

DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt ist zum Abschiedsbesuch in ihrem Heimat-Kreisverband Dachau und gleichzeitig zum Antrittsbesuch im "DRK-Landesverband Bayerisches Rotes Kreuz". Weiterlesen

05.12.2017

Internationaler Tag des Ehrenamts

Heute, am 5. Dezember, ist offizieller "Tag des Ehrenamtes"! Weiterlesen

01.12.2017

Scheidender DRK-Präsident hat das Deutsche Rote Kreuz nachhaltig geprägt

 

Der Präsident des Bayerischen Roten Kreuzes, Theo Zellner, hat am Rande der DRK-Bundesversammlung heute in Berlin die Lebensleistung des scheidenden DRK-Präsidenten, Bundesminister a.D. Dr. Rudolf Seiters für das Rotkreuzbewegung gewürdigt. Seiters habe das Deutsche Rote Kreuz als größte deutsche Hilfsorganisation und als bedeutenden Wohlfahrtsverband mit großer Umsicht geführt.

Unter seiner Leitung konnte das DRK große humanitäre Aufgaben wie den Flüchtlingsstrom 2015/2016 und herausfordernde Einsatzlagen wie das Jahrhunderthochwasser in weiten Teilen Deutschlands im Jahre 2013 oder die...

Weiterlesen

27.11.2017

BRK warnt vor Fehlentwicklungen im Bevölkerungsschutz

Wieder gewählter BRK-Präsident Theo Zellner kritisiert Ausschreibung von Rettungsdienst und Krankentransport Weiterlesen

07.11.2017

Augsburg: Ärmel hoch gegen Blutkrebs! Mit dem BRK für Gerhard Zinnecker / Pressekonferenz am 8.11. im Augsburger Rathaus

 

Augsburg - Gerhard Zinnecker wurde im April 70 Jahre alt und ist nun schon seit über 50 Jahren im BRK Kreisverband Augsburg-Stadt aktiv. Er ist noch immer Mitglied in der Bereitschaft Augsburg-Kriegshaber und hat schon seit je her dafür gelebt, anderen zu helfen.

 

2010 wurde bei ihm eine sogenannte Altersleukämie diagnostiziert, die jedoch jahrelang so harmlos verlief, dass sie nicht behandelt werden musste.

Vor kurzem wandelte sie sich jedoch in die lebensbedrohliche akute myeloische Leukämie (AML) - er kam sofort ins Krankenhaus und braucht nun dringend eine Stammzellspende! Selbst während...

Weiterlesen

07.11.2017

DRK-Generalsekretariat fordert sofortige Beseitigung von Missständen in DRK-Seniorenzentrum in Mühlheim

 

Das DRK-Generalsekretariat in Berlin zeigt sich erschüttert über die im RTL-Magazin Extra dargestellten Zustände in einem Seniorenzentrum des Deutschen Roten Kreuzes  in Mühlheim am Main und fordert vom zuständigen regionalen Betreiber  rasche Konsequenzen. "Wenn die Vorwürfe zutreffen,  müssen die Missstände sofort beseitigt und alle notwendigen disziplinarischen und arbeitsrechtlichen Schritte vollzogen  werden. Es darf nicht sein, dass in einer Pflegeeinrichtung des Roten Kreuzes Menschen  derart behandelt werden,"  sagte DRK-Generalsekretär  Christian Reuter.  Auch die großen und...

Weiterlesen

28.10.2017

Madagaskar - Report: Alexander Leupolz und Johann Keppeler

 

Von der Öffentlichkeit nur am Rande wahrgenommen, hat Madagaskar wieder aktuell mit dem Ausbruch von Lungenpest zu kämpfen. Seit mittlerweile 21.10. 2017 sind Alexander Leupolz und Johann Keppeler aus Bayern für das Rote Kreuz in Madagaskar im Einsatz. Gemeinsam mit Kollegen des Madagassischen Roten Kreuzes sind die erfahrenen Techniker für umfangreiche Maßnahmen zur Bekämpfung der Lungenpest eingesetzt. Neben der Schaffung von Einrichtungen zur Behandlung von Akutfällen, ist die Aufgabe des Roten Kreuzes aktuell vor allem auch die Schulung von Kollegen vor Ort für Maßnahmen der vorbeugenden...

Weiterlesen

23.10.2017

Erster Cross Media Day des DRK in Berlin - BRK stark vertreten

 

Das Bayerische Rote Kreuz war mit Medien- und Kommunikationsexperten aus den Kreisverbänden Straubing-Bogen, München, Tirschenreuth sowie aus der Landesgeschäftsstelle und der Sozialservice-Gesellschaft beim 1. Cross Media Day des DRK am vergangenen Wochenende in Berlin vertreten. Die Themen der Konferenz, die in einem für das Rote Kreuz noch ungewohnten, aber sehr innovativen und vielversprechenden Format eines "Barcamps" abgehalten wurde, waren unter anderem die verbandliche Medienarbeit, die Rolle von Social Media in der Verbandskommunikation, Chancen und Risiken der virtuellen Welten im...

Weiterlesen

06.10.2017

Rettungsdienst vom Fachkräftemangel bedroht. BRK warnt vor Engpässen in der Notfallversorgung

 

Das Bayerische Rote Kreuz warnt davor, dass das ständig steigende Einsatzaufkommen im Rettungsdienst in Deutschland mit dem vorhandenen Personal bald nicht mehr bewältigt werden könne. BRK-Präsident Theo Zellner sagte bei der Begrüßung von 800 Berufsstartern beim "Starttag Ausbildung im BRK" heute in Fürth, dass der Fachkräfte- und Nachwuchsmangel nach der Pflege nun auch mit voller Wucht im Rettungsdienst angekommen sei. "Wir lassen keinen Patienten unversorgt, bangen aber um die dauerhafte Besetzung jeder Schicht im Rettungsdienst."

 

Zellner warnt in diesem Zusammenhang auch davor,...

Weiterlesen

04.10.2017

Wiesn 2017: Eine logistische Meisterleistung des Münchner Roten Kreuzes

 

Gestern ging das größte Volksfest der Welt zu Ende: Für die einen im wahrsten Sinne des Wortes ein berauschendes Vergnügen, für das Münchner Rote Kreuz der größte und intensivste Einsatz des ganzen Jahres und eine logistische Meisterleistung.

 

Ärzte und Helfer arbeiteten Hand in Hand

 

An den 18 Wiesntagen des 184. Oktoberfestes leisteten die überwiegend ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Münchner Roten Kreuzes insgesamt 2.313 Ärzte- und Helferschichten. In Spitzenzeiten, wie z.B. an Freitagen und Samstagen, arbeiteten gleichzeitig über 150 ehrenamtliche Helfer und bis zu 15 Notfallmediziner...

Weiterlesen

21.09.2017

Optimal vorbereitet für die Neuausrichtung des Pflege- und Be-treuungsprozesses

 

Das zweite BRK-Projekt Ein-STEP 2+ zur "Einführung des Strukturmodells zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation"  wurde mit einer abschließenden Reflexion offiziell beendet. Teilgenommen hatten sieben Ambulante Pflegedienste, drei Tagespflegeeinrichtungen und 12 stationäre Pflegeeinrichtungen. Nun wird das Projekt weiter vertieft und in die praktische Bewährung geführt.

 

Alle Teilnehmer hatten während des Projekts bereits damit begonnen, die personenzentrierte Grundhaltung und ihr Verständnis von Pflegebedürftigkeit auf der Grundlage des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs neu...

Weiterlesen

18.09.2017

Bilanz zum Oktoberfestauftakt

 

Das 184.Münchner Oktoberfests verzeichnete trotz des durchwachsenen Wetters am Wochenende zahlreiche Besucher. Am ersten Wochenende hat die Wiesn 2017 mit rund 600.000 Gästen sogar eine Steigerung von 100.000 Besuchern erreicht.

 

Zu jedem Oktoberfest gehören als fester Bestandteil auch die Sanis vom Bayerischen Roten Kreuz. Leonhard Stärk: "Seit Jahrzehnten steht die Wiesn unter dem sanitätsdienstlichen und notärztlichen Schutz des Bayerischen Roten Kreuzes. Eine erste Bilanz des vergangenen Wochenendes: Auf der Wiesn-Sanitätsstation des Bayerischen Roten Kreuzes  mussten die Helfer und...

Weiterlesen

08.09.2017

BRK begrüßt Kandidatur von Gerda Hasselfeldt

 

Als einen großen Gewinn für das Deutsche Rote Kreuz begrüßt BRK-Präsident Theo Zellner die Nominierung der bayerischen Spitzenpolitikerin Gerda Hasselfeldt für das Amt der Präsidentin des DRK. Sie würde im Falle ihrer Wahl am 1.12.2017 die Nachfolge von Bundesminister a.D. Dr. Rudolf Seiters antreten. Gerda Hasselfeldt, langjährige Bundestagsabgeordnete, Bundesministerin und zuletzt Vorsitzende der Landesgruppe der CSU im Deutschen Bundestag, hatte bereits angekündigt, bei der anstehenden Wahl zum Deutschen Bundestag nicht mehr anzutreten und war deshalb zu einer Kandidatur für das höchste...

Weiterlesen

06.09.2017

Überschwemmungen in Südasien. DRK: Schlimmstes Hochwasser in

 

Von der verheerendsten Hochwasserkatastrophe seit mindestens 30 Jahren sind in Bangladesch, Nepal und dem Nordosten Indiens inzwischen bereits mehr als 41 Millionen Menschen betroffen. Riesige Flächen an Ackerland und rund eine Million Häuser wurden von den Fluten zerstört. "Millionen von Menschen wurden vertrieben und sind auf akute humanitäre Hilfe angewiesen. Das Rote Kreuz ist vor Ort, die Helfer sind unermüdlich im Einsatz, aber das Ausmaß der Zerstörung und der Hilfsbedarf sind gewaltig", sagt Christof Johnen, Leiter der Internationalen Zusammenarbeit beim Deutschen Roten Kreuz. Grund...

Weiterlesen

29.08.2017

Internationaler Tag der Vermissten.DRK-Suchdienst: Immer noch mehr als 8.000 Anfragen zum Zweiten Weltkrieg

 

Der Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) rechnet in diesem Jahr erneut mit mehr als 8.000 Suchanfragen zu Vermissten des Zweiten Weltkrieges. Im ersten Halbjahr 2017 gingen dazu bereits 4.193 Anfragen ein. "Das Schicksal von Millionen Menschen, die durch den Zweiten Weltkrieg und Vertreibung ihre Angehörigen verloren haben, beschäftigt auch heute noch viele Familien. Deshalb freut es mich, dass wir mit dem Bundesinnenministerium, das den DRK-Suchdienst finanziert, übereingekommen sind, die Suche nach Vermissten des Zweiten Weltkrieges doch noch weiterzuführen und zwar bis Ende 2023",...

Weiterlesen

22.08.2017

Lage in Bangladesch spitzt sich zu. 3,9 Millionen von Hochwasser betroffen.

 

Nach heftigen Überschwemmungen und Erdrutschen in Nepal und Indien infolge ungewöhnlich starker Monsun-Regenfälle bereitet das Deutsche Rote Kreuz im Nachbarland Bangladesch die Menschen auf drohende Überflutungen vor. 20 von 64 Distrikten des Landes melden bereits gestiegene Pegelstände. "Die Flüsse haben vielerorts schon die kritischen Marken überschritten und den Wettervorhersagen zufolge werden weitere Regenfälle die Lage noch verschärfen. Wir haben frühzeitig reagiert und in unseren Projektregionen Vorsorgemaßnahmen eingeleitet, damit die Menschen sich noch vor dem Eintreffen der...

Weiterlesen

16.08.2017

Welttag der humanitären Hilfe. DRK beklagt zunehmende Gefahr für Helfer in

 

 

Die Arbeit von humanitären Helfern ist nach Ansicht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in den vergangenen Jahren weltweit deutlich schwieriger und gefährlicher geworden. Auch seien die Opferzahlen unter den Helfern und die Brutalität der Angriffe deutlich gestiegen. "Die Komplexität von Krisen und bewaffneten Konflikten hat sich erhöht. Früher waren es zumeist zwei Parteien, die sich bekämpften. Heute sehen wir eine viel stärkere Zersplitterung und immer mehr Beteiligte in einem Konflikt, als es noch vor etwa 20 Jahren der Fall war. Das wird am Beispiel von Ländern wie Syrien oder Libyen...

Weiterlesen

04.08.2017

Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für Walter Riendl, Oberstleutnant a.D.

 

Walter Riendl, ein herausragendes Vorbild unserer Gesellschaft, ist durch Herrn Staatsminister Joachim Herrmann mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Riendl hat sich durch mehr als fünf Jahrzehnte währendes Engagement um das Bayerische Rote Kreuz, das Deutsche Rote Kreuz und um die Wasserwacht in beispielgebender Weise verdient gemacht.

Seit 1962 ist Walter Riendl Mitglied der Gemeinschaft Wasserwacht des BRK, von 1981-1985 stv. Leiter, anschließend Leiter des Wasserwacht-Bezirks Oberbayern, dabei hat er  maßgeblich die Effektivität und die...

Weiterlesen

29.07.2017

Bundespräsident Steinmeier übernimmt Schirmherrschaft über den DRK e.V.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt in Anerkennung des großen Engagements die Schirmherrschaft über die völkerrechtlich humanitäre Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes e.V. (DRK). Der Bundespräsident knüpfe damit an die bewährte Tradition vorheriger Amtsinhaber an, heißt es in einem Schreiben des Bundespräsidialamtes an DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters. Seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland haben alle Bundespräsidenten die Schirmherrschaft über das DRK übernommen. . DRK-Präsident Dr. Seiters begrüßte die Übernahme der Schirmherrschaft. "Wir sehen darin eine Würdigung und...

Weiterlesen

26.07.2017

Grenzüberschreitender Rettungsdienst - Innovation auf Initiative des BRK

 

Das vom BRK initiierte und betriebene Zentrum für den grenzüberschreitenden Rettungsdienst für die Grenzregionen Tschechien und Bayern ist heute in Furth im Wald eröffnet worden. BRK-Präsident Zellner hob die Notwendigkeit einer engen Partnerschaft zwischen den Grenzregionen in beiden europäischen Staaten hervor. Das Zusammenwachsen der europäischen Nachbarstaaten in vielen Lebensbereichen schließt darf auch die Gesundheitsversorgung und die Notfallrettung nicht ausschließen.

 

"Mit diesem Zentrum wird es hoffentlich bald der Vergangenheit angehören, dass Notfallpatienten an der...

Weiterlesen

24.07.2017

Tarifstreit beim BRK beendet - Einigung in letzter Minute

 

München, den 24.7.2917

Beim letzten Verhandlungstermin vor der Sommerpause und damit quasi in letzter Minute vor einem Scheitern der Verhandlungen haben sich die Verhandlungskommissionen von BRK und verdi  am Freitagnacht auf eine Beilegung des über zwei Jahre dauernden Tarifstreites geeinigt.

Wie BRK-Verhandlungsführer Leonhard Stärk am Montag in München bekannt gab, haben sich beide Seiten am Freitag sowohl auf einen neuen Manteltarifvertrag als auch auf eine neue Eingruppierungsordnung für alle im BRK tätigen Berufsgruppen und auf Eckpunkte eines Überleitungstarifvertrages geeinigt. Hinzu...

Weiterlesen

18.07.2017

Workshop "Lessons learnt in der Flüchtlingshilfe"

 

Welche Erfahrungen haben die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des BRK bei der Notaufnahme von  Flüchtlingen 2015 und 2016  gemacht? Wie können die gewonnenen Erkenntnisse in die Interkulturelle Öffnung des BRK einfließen? Über diese Fragen haben sich kürzlich an einem Sonntag ehrenamtliche Einsatz- und Führungskräfte aus dem BRK sowie dem Österreichischen Roten Kreuz unter Anleitung von Prof. Dr. Christoph Triebel und Anna Vey aus dem DRK-Generalsekretariat in einem Workshop ausgetauscht. Die Teilnehmenden berichteten über ihre wochenlangen bzw. oftmals monatelangen Einsätze in der...

Weiterlesen

07.07.2017

Ein-STEP 2+ BRK Aufbruch in der Pflege in Zeiten des Umbruchs

 

Neue Kriterien, ein neues Verfahren zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit, ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff, die aktuelle Sachlage zur Personalgewinnung / des Fachkräftemangels, neue Modelle und Regelungen zur Ausbildung der Pflegefachkräfte durch das PflegeberufeGesetz, all das kennzeichnet derzeit eine massive Umbruchsituation in der Pflege.

 

Das BRK hat mit dem Projekt Ein-STEP 2+ "Einführung des Strukturmodells" -gerade deshalb einen Aufbruch eingeleitet in Bezug auf den Pflege- und Betreuungsprozess. Im Fokus des Pflegeprozesses stehen künftig die Sichtweisen und Einschätzungen...

Weiterlesen

05.07.2017

Fachtag Tagespflege am 29. Juni 2017 in Weiden

 

Die Tagespflege im BRK erfreut sich eines immer größer werdenden Aufschwungs. So kann das BRK einen Anstieg der teilstationären Einrichtungen von 19,5 % in einem Jahr verzeichnen. Eine herausragende Leistung, welche insbesondere dem tagtäglichen Engagement der vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 73 BRK Kreisverbände zu verdanken ist.

 

Aus diesem Grund war es besonders erfreulich, dass der diesjährige Fachtag der Abteilung Senioren und Pflege unter dem Motto "Tagespflege - neue und spezialisierte Grundlagen" wieder viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum interaktiven Erfahrungs- und...

Weiterlesen

03.07.2017

Großeinsatz für das Bayerische Rote Kreuz nach einem folgenschweren Busunfall auf der BAB 9

 

 

Am heutigen Montagmorgen erreichten die vom BRK betriebene Integrierte Leitstelle für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung (ILS) "Hochfranken" um 07:13 Uhr mehrere Notrufe wegen eines brennenden Busses auf der Bundesautobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Münchberg Süd und Gefrees in Fahrtrichtung Süden. Bereits eine Minute nach Eingehen des ersten Notrufes waren die Einsatzmittel des Rettungsdienstes und der Feuerwehr alarmiert. Schon während des Erstalarms wurde ein Massenanfall von Verletzten vermutet, weshalb zusätzliche Einheiten mitalarmiert wurden.

 

 

Die vier alarmierten,...

Weiterlesen

03.07.2017

BRK noch im Einsatz - Trauer um Opfer und Hoffnung für Verletzte

"Unsere Einsatzkräfte sind noch im Einsatz", sagt BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk zum schweren Busunglück auf der A9 im Landkreis Hof, deshalb können wir noch keine weiteren Informationen liefern. Der Einsatz von Rettungsdienst und Feuerwehren wird über die vom BRK betriebene Integrierte Leitstelle Hochfranken mit Sitz in Hof koordiniert. Es waren neben allen verfügbaren Kräften des Rettungsdienstes mehrere Rettungshubschrauber und Schnelleinsatzgruppen (SEG) der BRK-Bereitschaften aus der Umgebung im Einsatz. Nach unserem jetzigen Kenntnisstand sind über 70 Einsatzkräfte des BRK vor...

Weiterlesen

30.06.2017

Spendenaktion

 

Das Bayerische Rote Kreuz beteiligt sich an der Spendenaktion des Deutschen Roten Kreuzes in Afrika und im Nahen Osten. Bereits im März hat die Nothilfe der UN vor einem Massensterben gewarnt und um Hilfe durch die Weltgemeinschaft gebeten. Millionen von Menschen wissen nicht, woher die nächste Mahlzeit kommen soll. "Über 23 Millionen Menschen sind derzeit am Horn von Afrika im Jemen und in Nigeria vom Hungerstod bedroht," erklärt Frank Walter Steinmeier, Schirmherr über die völkerrechtlich humanitären Aktivitäten des DRK, in einer Botschaft und bittet die Menschen in Deutschland: "Helfen Sie...

Weiterlesen

26.06.2017

41. Wasserwacht-Bundeswettbewerb

 

Die besten Rettungsschwimmer kommen aus Bayern und Mecklenburg-Vorpommern

 

Berlin, 24. Juni 2017                                                                          


Die besten Rettungsschwimmer Deutschlands kommen derzeit aus Bayern und Mecklenburg-Vorpommern. Sieger des 41. Bundeswett­bewerbs im Rettungsschwimmen wurden bei den Herren und den Damen die Mannschaften aus Bayern. Die Mannschaft aus Mecklenburg-Vorpommern holte sich den Sieg bei den gemischten Teams. Wer hier zu den Besten gehören will, muss nicht nur im Schwimmen topfit sein.

 

Die fünf- bis sechsköpfigen Teams...

Weiterlesen

19.06.2017

Rettungsgasse

 

Richtig reagieren, wenn es um rettende Sekunden geht

  

Mit Ferienbeginn sind Staus und dichter Verkehr programmiert. "Wenn irgendwo im Gedränge Blaulicht und Signalhorn auftauchen, zählt jede Sekunde für den Rettungseinsatz. Nur nicht abrupt bremsen, sondern die Geschwindigkeit vorsichtig verringern und sich einen Überblick verschaffen", empfiehlt DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin und erklärt, was bei einer Rettungsgasse laut Straßenverkehrsordnung zu beachten ist:

 

 ? "Bei Stau auf einer zweispurigen Autobahn muss die Rettungsgasse in der Mitte gebildet werden; bei mehr als zwei Spuren...

Weiterlesen

12.06.2017

101.820 Cholera-Verdachtsfälle registriert

 

DRK-Präsident Seiters: Humanitäre Lage im Jemen immer dramatischer

 

Die humanitäre Lage im Jemen wird nach dem Ausbruch der Cholera immer dramatischer. Zudem steht das Land, das von einem schweren bewaffneten Konflikt gezeichnet ist, am Rande einer Hungersnot. Der Cholera-Ausbruch hat innerhalb von nur rund vier Wochen bis jetzt mindestens 789 Menschen getötet, 101.820 Menschen weisen inzwischen die typischen Symptome der Durchfallerkrankung auf und gelten als Verdachtsfälle. "Die Zahlen steigen täglich. Die Helfer von Rotem Kreuz und Rotem Halbmond sind rund um die Uhr im Einsatz, sie...

Weiterlesen

03.06.2017

Hilfe, Schutz und Sicherheit für Nürnberg - 1000 Einsatzkräfte der Nürnberger Hilfsorganisationen für 80.000 Besucher von Rock im Park im Einsatz

 

Bei einem Besuch der Einsatzzentrale und der Einsatzabschnitte 1 (Medizinische Versorgung) und 5 (Wasserrettung) haben sich BRK-Vizepräsidentin Brigitte Meyer und BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk heute einen Überblick verschafft über das sanitäts- und rettungsdienstliche Sicherheitskonzept der diesjährigen Großveranstaltung "Rock im Park" in Nürnberg.

 

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des BRK-Kreisverbandes Nürnberg-Stadt, Prof. Dr. Peter Bradl, dem Landesbereitschaftsleiter des BRK, Michael Raut, seinem Stellvertreter Dieter Hauenstein, der Kreisgeschäftsführerin von Nürnberg-Stadt,...

Weiterlesen

30.05.2017

Neue Autoplakette mit BRK-Rundlogo

 

Vielfach gewünscht, ja gefordert wurde aus dem Kreis der Einsatzkräfte und Mitarbeitenden des Bayerischen Roten Kreuzes eine Autoplakette mit dem Schriftzug "Bayerisches Rotes Kreuz". Jetzt ist die neue Plakette bei der Handels- und Dienstleistungsgesellschaft des BRK, der H+DG, verfügbar und kann dort bestellt werden.

 

"Mit der neuen Plakette für die Innenseite der KFZ-Frontscheibe drücken unsere Aktiven klar und deutlich ihre Zugehörigkeit zum Roten Kreuz als der weltweit größten und leistungsstärksten Hilfsorganisation aus", sagt BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk. Während bisher...

Weiterlesen

17.05.2017

Choleraausbruch im Jemen: Hilfen des Roten Kreuzes angelaufen

 

11.000 Verdachtsfälle registriert

 

Nach dem Ausbruch von Cholera im dem von bewaffnetem Konflikt und Zerstörung gezeichneten Jemen leistet das Rote Kreuz umfängliche Hilfen. "Wir stellen Infusionen, Desinfektionsmittel, Medikamente, allgemeine Krankenhausausstattung und Hygiene-Pakete bereit, um die größte Not zu lindern", sagt die Mitarbeiterin des Deutschen Roten Kreuzes, Susan Mulievi, vor Ort in der jemenitischen Hauptstadt Sana?a. Zudem sollen Trainings für Krankenschwestern und -pfleger zur Behandlung von Cholera angeboten und Aufklärungsmaterial an die Bevölkerung ausgegeben werden.

 

... Weiterlesen

15.05.2017

Bayerisches Rotes Kreuz stellt sein Engagement in der Flüchtlingshilfe im Landtag vor

 

Das  rote Kreuz auf weißem Grund, überall auf der Welt das Symbol für humanitäre Hilfe und Menschlichkeit -war deutlich auf vielen Plakaten im Senatssaal des Bayerischen Landtags zu sehen. Damit wies das  Bayerische Rote Kreuz die Abgeordneten des Bayerischen Landtags und seine Mitarbeiter auf seine Aktionswoche zur Flüchtlings- und  Integrationsarbeit  aus Anlass des Weltrotkreuztags am 8. Mai  hin. "Viele Menschen kennen das Rote Kreuz in erster Linie als Rettungsverband. In Wirklichkeit ist das Aufgabenspektrum sehr breit", sagte Brigitte Meyer, die Vizepräsidentin des Bayerischen Roten...

Weiterlesen

04.05.2017

BRK fordert volle Finanzierung für Migrationsberatungsstellen

 

 

Aktionswoche zur Integration von Flüchtlingen zum Welt-Rotkreuztag am 8. Mai

 Zum Weltrotkreuztag fordert das Bayerische Rote Kreuz bessere Bedingungen zur Integration von Flüchtlingen und verlangt deshalb mehr Geld für die Migrationsberatungsstellen. "Für eine gelingende Integration bleibeberechtigter Flüchtlinge ist eine entsprechende Unterstützung nötig, sagt Brigitte Meyer, BRK-Vizepräsidentin. "Sprachförderung und individuelle Beratungen. Das bieten wir in unseren Migrationsberatungsstellen." Obwohl Einigkeit darüber besteht wie wertvoll die Arbeit der Beratungsstellen ist, finanzieren...

Weiterlesen

27.04.2017

Übergabe des neuen Schwerlast-RTW

 

Mit einer kleinen Feier in den Räumen von Mercedes Benz Nutzfahrzeuge in Neuperlach/München haben heute Rettungsdienstmitarbeiter einiger Kreisverbände des BRK, der Johanniter Unfallhilfe, des ASB Bayern, der Firmen MKT und Aicher Ambulanz und der Berufsfeuerwehr München 16 Regel-Rettungsfahrzeuge und 2 Schwerlast-RTW der neuesten Generation entgegengenommen. Mit dabei war heute Ministerialrat Dr. Christian Ebersperger vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr und BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk.

 

Beide hoben in ihren Ansprachen die gute Zusammenarbeit aller...

Weiterlesen

24.04.2017

Tarifstreit BRK/verdi eskaliert - Empörung über Tatort-Motiv. Landesgeschäftsführer weist verdi-Vergleich mit Krimi-Serie zurück

 

Mit völligem Unverständnis und mit Empörung reagiert das Bayerische Rote Kreuz auf die jüngste Attacke von verdi, mit der die Tarif-Auseinandersetzung um Arbeitszeiten und Pausenzeiten im Rettungsdienst durch die Nutzung des Markenzeichens der bekannten ARD-Krimiserie "Tatort" in die Nähe von kriminellen Machenschaften gerückt wird. Verdi hat in der vergangenen Woche eine entsprechende Kampagne gestartet.

 

"Wir sehen uns in die Nähe von Vergewaltigern, Kinderschändern und Mördern gerückt", sagt BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk, Tarifverhandlungsführer für die 23.500 Beschäftigten des...

Weiterlesen

24.04.2017

Jemen/Afrika: Rotes Kreuz ruft zu Hilfe für hungernde Bevölkerung im Jemen auf

Mit Blick auf die morgen in Genf beginnende Geberkonferenz für die hungernde Bevölkerung im Jemen ruft das Deutsche Rote Kreuz (DRK) zu Spenden auf. "Die Hungerkrise in Teilen Afrikas und im Jemen spitzt sich weiter zu", sagt Christof Johnen, Leiter Internationale Zusammenarbeit beim DRK. Die Versorgungslage der Menschen im Jemen ist besonders angespannt: Von der Gesamtbevölkerung in Höhe von 27,4 Millionen Menschen sind 18,8 Millionen (davon 9,6 Millionen Kinder) auf humanitäre Unterstützung angewiesen. "Der Jemen steht am Rande einer Hungersnot. Es ist immer noch möglich,...

Weiterlesen

12.04.2017

Hunger und Dürre in Afrika/Jemen

 

Rotes Kreuz unterstützt "Berliner humanitären Appell" gegen Hungersnot

 

Die Hungerkrise in Teilen Afrikas und im Jemen spitzt sich weiter zu. "20 Millionen Menschen in Südsudan, Somalia, Jemen und dem Nordosten Nigerias droht akut eine Hungersnot, für Teile des Südsudan wurde sie von den Vereinten Nationen (VN) bereits ausgerufen", sagt Regine Schäfer, DRK-Ernährungsexpertin und Büroleiterin im Sudan. Auf Initiative des Auswärtigen Amtes haben nun deutsche und internationale Hilfsorganisationen den "Berliner humanitären Appell - Gemeinsam gegen Hungersnot" veröffentlicht und sind dort heute...

Weiterlesen

05.04.2017

Syrien-Konferenz in Brüssel. DRK mahnt: Humanitäre Helfer

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) appelliert an die internationale Syrien-Konferenz in Brüssel, endlich eine politische Lösung für den seit mehr als sechs Jahren andauernden Konflikt zu finden und einen besseren Schutz für humanitäre Helfer in dem Land zu gewährleisten. "Es handelt sich um die größte humanitäre Krise  seit Ende des Zweiten Weltkrieges. Hilfe allein wird diese Krise jedoch nicht lösen. Sie lässt sich nur beenden, wenn eine politische Lösung für Syrien gefunden wird. Die internationale Staatengemeinschaft darf nicht länger zusehen, wie sich die humanitäre Lage von Tag zu Tag weiter...

Weiterlesen

04.04.2017

Kolumbien: DRK verteilt Medikamente im kolumbianischen Erdrutschgebiet

 

 

 

 

 Das Deutsche Rote Kreuz hat am Sonnabend Medikamente in die von einer riesigen Schlammlawine überrollte Stadt Mocoa geschickt. "Wir konnten Vorräte aus dem DRK-Lager in Bogota kurzfristig nutzen, um den Menschen zu helfen. Die Lage ist weiterhin katastrophal. Es ist zu befürchten, dass die Zahl von mehr als 200 Toten weiter steigen wird", sagt Andreas Lindner, der Leiter des Regionalbüros des Deutschen Roten Kreuzes für Lateinamerika in Bogota.

 

 

 

 

 Das Kolumbianische Rote Kreuz hat bereits kurz nach dem Unglück vom Wochenende rund 100 Helfer für die Versorgung Verwundeter in die...

Weiterlesen

03.04.2017

Terrorlagen Hauptthema beim 10. Bayerischen Katastrophenschutz-Kongress

 

Drei Monate nach der Todesfahrt über den Weihnachtsmarkt in Berlin bleibt die Terrorgefahr in Deutschland unvermindert hoch. Nicht nur das, sie nimmt sogar noch zu. Nicht erst seit den Anschlägen in Paris und in Belgien ist die Bewältigung von besonderen Einsatzlagen ein wichtiges Thema im BRK. Auch der 10. Bayerische Katastrophenschutzkongress des Bayerischen Roten Kreuzes in Weiden steht ganz im Zeichen der Notfallversorgung in Krisenlagen und einer zerstörten Infrastruktur.

  

"Der Katastrophenschutz in Bayern, der zu über 80 % vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK) getragen wird, zählt zu den...

Weiterlesen

31.03.2017

BY-KTW 2017: Wie ein Wohnzimmer auf Rädern (01. April 2017)

 

Mit den 2017er Krankentransportwagen (KTW BY 2017) sollten grüne statt blaue Kontrastflächen eingeführt werden. Diese Maßnahme stieß bei den Einsatzkräften auf massive Kritik, da diese Farbgestaltung als nicht praxisgerecht bewertet wurde. Eine daraufhin durchgeführte Untersuchung unter Beteiligung der Hochschule Deggendorf hat ergeben, dass es in der Tat für diese Anwendung besser geeignete - weil zielgruppenkonformere - Farbvarianten gibt.

 

Ergebnis der Studie ist, dass der durchschnittliche im Krankentransportwagen gefahrene Patient männlich, 79 Jahre alt und Bewohner einer Mietwohnung...

Weiterlesen

21.03.2017

DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters besucht Flüchtlings-Warteraum in Erding

 

Anlässlich seines Informationsbesuches im Flüchtlings-Warteraum des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat sich der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, Dr. Rudolf Seiters, über das Relocation-Verfahren der Bundesregierung zur gesteuerten Einreise von Kontingent-Flüchtlingen aus Griechenland und Italien informiert.

 

Die vom Bayerischen Roten Kreuz eigens hierfür gegründete "Flüchtlingshilfe-Betriebsgesellschaft mbH" stellt die medizinische Erstversorgung, die Unterbringung, die humanitäre Betreuung und die Weiterverteilung von 250-500 Flüchtlingen pro Woche auf dem Gelände...

Weiterlesen

17.03.2017

Tag der Gleichstellung in Nürnberg

 

Mit einem zentralen Fachtag in Nürnberg will das BRK mehr Bewusstsein für das Thema Gleichstellung von Mann und Frau im Berufs- und Verbandsleben entwickeln und Mut machen, neue Wege zu gehen. "Wer Mitarbeiter gewinnen und halten will, braucht attraktive Konzepte und familienfreundliche Rahmenbedingungen", sagt Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk. "Künftig wollen wir mehr Möglichkeiten schaffen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie", sagt Stärk.  Prominente Gäste sind die Frauenbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Staatsministerin Emilia Müller und Hildegund Rüger,...

Weiterlesen

06.03.2017

6 Jahre bewaffneter Konflikt:13,5 Millionen Menschen in Syrien auf humanitäre Hilfe angewiesen

 

Sechs lange Jahre erdulden die Menschen in Syrien nun bereits einen bewaffneten Konflikt in ihrem Land. Mehr Menschen denn je wurden inzwischen durch die Kämpfe um ihre Existenzgrundlage gebracht. "Das Land liegt in weiten Teilen in Trümmern und 13,5 Millionen Syrer sind permanent auf humanitäre Hilfe angewiesen - das entspricht mehr als der Hälfte der ehemaligen Gesamtbevölkerung des Landes. Umso stärker ist unsere Hoffnung auf eine politische Lösung des Konflikts. Die Wiederaufnahme der Friedensgespräche und die - wenn auch bislang brüchige - Waffenruhe sind dabei sicher kleine Schritte in...

Weiterlesen

02.03.2017

Irak-Krise: DRK weitet Hilfe im Irak aus -Medizinisches Personal entsendet

 

Mit Fortschreiten der Kämpfe um die irakische Stadt Mossul hat das Deutsche Rote Kreuz seine Hilfen im Irak weiter ausgeweitet. In den vergangenen Tagen sind erneut mehrere tausend Zivilisten vor den Kampfhandlungen im Westteil Mossuls geflohen, insgesamt rund 200.000 haben bereits Zuflucht in Notunterkünften gesucht. "Wir erwarten, dass mit der Intensivierung der Kämpfe in den nächsten Wochen weitere Menschen aus der Gegend in und um Mossul fliehen und auch die Zahl der Kriegsverletzten stark zunehmen wird. Daher entsenden wir einen Arzt und eine Krankenschwester, die den medizinischen...

Weiterlesen

01.03.2017

Hungersnot und Dürre in Afrika

DRK: Millionen Menschen bald auf
Lebensmittelhilfe angewiesen  

  
Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt vor einer humanitären Katastrophe infolge einer Hungersnot in gleich mehreren Ländern Afrikas. Grund ist eine extreme Dürre aber auch bewaffnete Konflikte, durch die Menschen vertrieben und die Äcker nicht mehr bestellt wurden. "In Somalia und Südsudan, aber auch in Kenia und Äthiopien herrscht eine verheerende Dürre. Bereits seit zwei Jahren bringen die Regenzeiten zu wenig Niederschlag. Nun werden die Lebensmittel knapp, viele Tiere sind bereits verendet", sagt Regine Schäfer,...

Weiterlesen

23.02.2017

BRK empört über Gewerkschafts-Vorwürfe

 

- Tarifverhandlungen mit Verdi am Freitag unter keinem guten Vorzeichen

 


Mit Empörung reagiert das Bayerische Rote Kreuz auf die aktuelle Medienkampagne der Gewerkschaft verdi, deren Repräsentanten dem BRK Missbrauch von tariflichen Instrumenten und Gefährdung der Bevölkerung vorwerfen. In mehreren Pressegesprächen zwischen Unterfranken und Oberbayern hatten Gewerkschaftssekretäre und BRK-Personalräte in dieser Woche dem BRK vorgeworfen, tariflich (und damit von verdi selbst!) vereinbarte Möglichkeiten wie zum Beispiel Kurzzeitpausen oder Dienstplanänderungen  zu Lasten der Mitarbeiter zu...

Weiterlesen

23.02.2017

100. Rotkreuzladen eröffnet in Gessertshausen bei Augsburg

 

Feierliche Eröffnung mit BRK-Vizepräsidentin Brigitte Meyer, mit dem Schirmherrn Max Strehle, Ehrenvorsitzender des Kreisverbandes Augsburg Land und mit Kreisgeschäftsführer Thomas Haugg.

"Menschen helfen Menschen" ist Leitspruch und zugleich Bestimmung des neuen Kleiderladens des Kreisverbandes. Auch deshalb organisieren ausnahmslos Freiwillige den neuen Laden vollkommen selbstständig. "Ein Prinzip auf das wir in allen unseren Sozialläden setzen", sagt Axel Schuch,  Chef der Sozialen Arbeit beim Kreisverband. Bereits seit zwölf Jahren unterhält der Kreisverband in Augsburg-Göggingen und seit...

Weiterlesen

22.02.2017

BRK stellt klar: Adressaten der Kritik wegen zu langer Anfahrtszeiten im Rettungsdienst sind nicht die Hilfsorganisationen!

 

Retter in Bayern immer stärker gefordert. Kapazitäten in der Notfallrettung werden ausgebaut.

 

Wer in Bayern die Notrufnummer 112 wählt erhält innerhalb der gesetzlich geregelten Frist von 12 Minuten die richtige Hilfe. Eine Vorgabe, die regelmäßig vom Institut für Notfallmedizin (INM) der LMU und den Rettungsdiensten selbst überprüft wird. Grundsätzlich muss die Hilfsfrist in mindestens 80% der Fälle gewährleistet sein.

  

Nun haben die Retter an einigen Standorten in Bayern Probleme, diese Frist auch immer zeitgenau einzuhalten, obwohl die Durchführenden des Rettungsdienstes für...

Weiterlesen

20.02.2017

Augsburger leistet Katastrophenhilfe für Uganda

 

Peter Hoffmann ist Delegierter für das Deutsche Rote Kreuz Augsburg - Der Augsburger Peter Hoffmann reist noch an diesem Wochenende als Auslandsdelegierter für das Deutsche Rote Kreuz nach Uganda.

Dort wird er als Trinkwasser-Experte in einem großen Flüchtlingslager an der Grenze zum Südsudan Hilfe leisten. Die Situation dort verlangt dringende Unterstützung bei der  Wasserversorgung und Grundhygiene, zur Vermeidung von Epidemien. Rund vier Wochen wird Peter Hoffmann ehrenamtlich in Uganda im Einsatz sein. Was genau ihn nach den Einreiseformalitäten erwartet, weiß er noch nicht. "Es sind...

Weiterlesen

18.02.2017

BRK setzt Vorbereitung auf Terroranschläge konsequent fort

 

München, den 18. Februar 2017

 

Mit einer Schulung für Leitungskräfte aus dem Kreis der ehrenamtlichen Einsatzkräfte setzt das Bayerische Rote Kreuz am heutigen Samstag, dem 18.2.2017 im BRK-Bildungszentrum Schwabmünchen die Vorbereitung der Einsatzkräfte auf besondere Einsatzlagen fort.

 

Damit erfüllt das BRK seine im letzten Jahr begonnene Initiative und wird den Empfehlungen des Bayerischen Innenministeriums gerecht. Während die Besonderheiten von terroristischen Einsatzszenarien für die hauptamtlichen Mitarbeiter des Rettungsdienstes im BRK bereits seit längerer Zeit auf dem regulären...

Weiterlesen

17.02.2017

Rotkreuzschwestern

 

 

Einigung zum Erhalt der Schwesternschaften vom DRK

Berlin, 17.02.2017 012/17

 

Gemeinsame Erklärung der Bundesarbeitsministerin AndRotkreuzschwestern

Einigung zum Erhalt der Schwesternschaften vom DRKrea Nahles und des Präsidenten des Deutschen Roten Kreuzes Dr. Rudolf Seiters zum Modell der Schwesternschaft des Deutschen Roten Kreuzes (DRK):

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, Dr. Rudolf Seiters, verständigten sich heute auf eine Lösung zum Erhalt des Modells der DRK-Schwesternschaften. Mit einer Ergänzung des DRK-Gesetzes soll geregelt...

Weiterlesen

14.02.2017

Sorge um die Brandopfer - großer Sachschaden

 

Am Tag 1 nach der verheerenden Brandkatastrophe im BRK-Katastrophenschutzzentrum Bad Wiessee beherrscht noch immer die Sorge um den Gesundheitszustand der beiden Brandopfer die Gespräche im BRK. Unsere Gedanken sind bei beiden Opfern, die noch in Kliniken liegen. Wir beten für ihre Genesung.


Dennoch beginnen jetzt die Aufräumarbeiten, die brandtechnischen Ermittlungen und die versicherungsrechtliche Abwicklung dieses großen Schadens.

 

Was uns alle sehr bewegt, ist die große Welle an Hilfs- und Unterstützungsbereitschaft. Die Bereitschaft Bad Wiessee und die Wasserwacht-Ortsgruppe Bad Wiessee...

Weiterlesen

13.02.2017

Gutes für 150 Cent - für mehr Nachhaltigkeit. Aktionstag der Kleiderläden

 

Gutes für wenig Geld gibt es am Aktionstag des Bayerischen Roten Kreuzes am 16. Februar in den rund 100 Kleiderläden. Mit diesem Tag plädiert der Verband zugleich für Nachhaltigkeit und sozialen Zusammenhalt. 

 

Gleich ob Bluse, Rock oder Jackett jedes Secondhandstück kostet an diesem Tag nur 150 Cent. Damit möchte das BRK all diejenigen unterstützen, die nur sehr wenig Geld für Kleider zur Verfügung haben. Gleichzeitig will man mit dem Aktionstag auch auf einen sinnvollen Umgang mit unseren Ressourcen hinweisen und ein Statement gegen den Konsumrausch setzen.

 

Laut einer Studie kauft jeder...

Weiterlesen

08.02.2017

Internationaler Tag des Notrufs 112 am 11.2.

 

In Dänemark steht "Alarm"; in Litauern "Nelaimè" und in Italien "Emergenza" für die Worte Notruf. Gemeinsam ist allen dabei jedoch eine einheitliche Notrufnummer, die 112. Schon die Kleinsten im Kindergarten lernen bei uns in Deutschland: Der Notruf 112 sorgt für schnelle Hilfe im Notfall. Mittlerweile ist sichergestellt, dass Hilfesuchende in 38 Ländern Europas unter der einheitlichen Notrufnummer 112 die Notrufzentralen der Rettungsdienste erreichen. "Mit dieser identischen Notrufnummer ist der Notruf ein europaweites Symbol der Hilfe", sagt BRK-Präsident Theo Zellner. Allerdings wissen nur...

Weiterlesen

26.01.2017

BRK begrüßt Novelle des Katastrophenschutzgesetzes

 

- Schrittweise Umsetzung der Helfergleichstellung  -

   

Die gestern im Innenausschuss des Bayerischen Landtages zum zweiten Mal beratene Novelle des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes enthält nach Auffassung von BRK-Präsident Theo Zellner entscheidende und längst überfällige Verbesserungen der Rechtsstellung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in den Schnelleinsatz-Gruppen der Hilfsorganisationen im Alarmierungs- und Einsatzfall. "Wir begrüßen deshalb diese Änderungen im Katastrophenschutzgesetz sehr als einen riesengroßen Fortschritt gegenüber der bisherigen Situation", sagt der...

Weiterlesen

26.01.2017

"Geschenk der iranischen Suchdienst-Delegation für das Bayerische Rote Kreuz"

 

Im September 2016 besuchten zwei Kolleginnen vom Suchdienst des Iranischen Roten Halbmondes und eine  Delegierte des  IKRK in Teheran im Rahmen eines Deutschlandbesuches das Bayerische Rote Kreuz. Es  fand ein intensiver Erfahrungsaustausch statt zu den verschiedenen Aufgabenbereichen und aktuellen Herausforderungen des Suchdienstes.

 

Frau Maryam Noorjahani, Frau Maryam Zaberjadian (beide vom Iranischen Roten Halbmond) und Frau Donya Haghani (IKRK) informierten sich beim BRK Suchdienst über Aufbau, Struktur sowie Methoden und Organisation der unterschiedlichen Arbeitsbereiche des...

Weiterlesen

18.01.2017

Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge. Start der Beratungsstelle in Würzburg

 

Viele Flüchtlinge kommen schwer traumatisiert in Deutschland an. Doch erhalten nur auffällige und akute Fälle therapeutische Unterstützung. Dabei  bleiben diejenigen ohne Versorgung, deren seelische Schmerzen und Beschwerden auf den ersten Blick nicht offensichtlich erscheinen. Das Bayerische Rote Kreuz bietet deshalb in seiner Initiative für traumatisierte Flüchtlinge unbürokratisch Hilfe und Beratung. Finanziert wird die Initiative durch eine private Spende. Nach den Standorten Deggendorf und Straubing ist es nun auch in Würzburg soweit, dass erste Beratungen stattfinden können.

 

Entsetzli...

Weiterlesen

17.01.2017

Defibrillator für die LGST

 

Während wir vom BRK in Bayern für einen ausgezeichneten flächendeckenden Rettungsdienst und für eine höchst effektive  Erste Hilfe für Menschen in Not stehen, gab es ausgerechnet in unserer eigenen Landesgeschäftsstelle mit rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Nachholbedarf in Sachen Notfallvorsorge: es fehlte ein Defibrillator, mit dem Menschen bei einem plötzlichen Herzstillstand schnell geholfen werden kann. Diese Lücke haben wir am Montag geschlossen: Mit freundlicher Unterstützung der Herstellerfirma Physio-Control haben wir nun einen "Defi", wie er liebevoll genannt wird, im Foyer...

Weiterlesen

15.01.2017

Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer "auf Visite" im Flüchtlings-Warteraum Erding

 

Der Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Johannes Singhammer, war  auf Einladung von MdB Andreas Lenz am Donnerstag zu Besuch im Flüchtlings-Warteraum Erding. Dort wurde er unter anderem von Wolfgang Obermair, stv. Landesgeschäftsführer des BRK und Geschäftsführer der "Gemeinnützigen Flüchtlingshilfe- Betriebsgesellschaft des BRK mbH" begrüßt und über die humanitäre Arbeit des BRK in dieser Übergangseinrichtung für ankommende Flüchtlinge informiert. Zum Hintergrund: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) betreibt auf dem Bundeswehr-Fliegerhorst Erding einen sogenannten...

Weiterlesen

10.01.2017

Sieben Jahre nach dem schweren Erdbeben.DRK: Menschen in Haiti bleiben weiter

 

Bis heute ist Haiti vom verheerenden Erdbeben des 12. Januar 2010 gezeichnet. Der Wirbelsturm "Matthew", der den Karibikstaat am 4. Oktober 2016 erreichte, war ein erneuter Schlag. Noch immer leistet das DRK dort Nothilfe: "Bei dem Sturm wurden Äcker und Felder fortgeschwemmt, mehr als 175.000 Häuser beschädigt oder zerstört. Neben Schäden an der Infrastruktur wurden auch die Wasserleitungen zerstört, so dass es vielerorts an frischem Trinkwasser mangelt. Das DRK hilft daher weiterhin in der mit am stärksten vom Wirbelsturm betroffenen Region im Department Nippes dabei, die Wasserleitungen zu...

Weiterlesen

26.12.2016

Augsburger Fliegerbombe forderte bayernweite Unterstützung

 

 

Aufgrund eines Fliegerbombenfundes am vergangenen Dienstag mussten am 1. Weihnachtsfeiertag wegen der bevorstehenden Evakuierung rund 54.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen. In diesem Gebiet befand sich unter anderem ein Krankenhaus und mehrere Seniorenheime mit erkrankten, verletzten und auch bettlägerigen Patienten, diese waren folglich nicht in der Lage ihre Wohnumgebung eigenständig zu verlassen. Es stellte sich bereits in den ersten Stunden der Planungsarbeiten der Stabsstelle des BRK- Landesverbandes heraus, dass die örtlichen Kapazitäten für eine solch große Evakuierung nicht...

Weiterlesen

21.12.2016

Ein-STEP + BRK 2

 

Verantwortliche stellen jetzt die Weichen für eine grundlegende Entbürokratisierung und Neuausrichtung der Pflegedokumentation 

 

Aktives Umdenken und entsprechendes Handeln ist bei den Teilnehmern des 2. Projekts zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation angesagt in den jeweiligen ambulanten Pflegediensten, vollstationären Pflegeeinrichtungen und Tagespflegeeinrichtungen.  Das BRK-Projekt  Ein-Step + BRK 2 ist an die bundesweite Initiative zur Einführung des Strukturmodells gekoppelt. Damit verbunden ist das Ziel, jetzt Lösungen umzusetzen für eine schlanke, übersichtliche und...

Weiterlesen

19.12.2016

Syrien-Konflikt

 

DRK appelliert: Zivilbevölkerung in

Aleppo muss geschützt werden

 

 Das Deutsche Rote Kreuz ruft in einem dringenden Appell zum Schutz der Zivilbevölkerung in Aleppo auf. "Es muss alles getan werden, um die Zivilbevölkerung in Aleppo zu schützen und den Menschen Sicherheit zu bieten. Es darf nicht zugelassen werden, dass es immer weiter zu schwersten Verletzungen des humanitären Völkerrechts kommt, und zwar durch alle beteiligten Konfliktparteien. Die Situation in der Stadt ist katastrophal.  Menschen sind in Angst um ihr Leben", sagte DRK-Präsident Rudolf Seiters. Rund 50.000 Menschen sind...

Weiterlesen

14.12.2016

Ex-BRK-Präsidentin Christa Prinzessin von Thurn und Taxis wird 75

 

Das Bayerische Rote Kreuz gratuliert der langjährigen Präsidentin und heutigen Ehrenpräsidentin Christa Prinzessin von Thurn und Taxis zum heutigen 75. Geburtstag. Prinzessin von Thurn und Taxis feiert Ihren Ehrentag heute bei bester Gesundheit im Kreise ihrer Familie und Freunde in Schwangau.

 

"Unsere Prinzessin, wie sie im Verband noch immer genannt wird, hat das BRK in schwierigen Zeiten mit großer Herzlichkeit, aber auch mit Konsequenz und mit Geradlinigkeit geführt", sagt ihr Nachfolger im Amt, BRK-Präsident Theo Zellner heute in München, "wir haben ihr sehr viel zu verdanken". Auch...

Weiterlesen

07.12.2016

Wasserwacht-Bayern warnt: Vorsicht vor dünnem Eis

 

Seit einigen Tagen hat es Minusgrade in Bayern und langsam beginnen auch die ersten Seen zu zufrieren: Doch Vorsicht das Eis ist noch zu dünn und die Gefahr beim Betreten somit sehr hoch! 

Auch Andreas Dietz, Technischer Leiter der Wasserwacht-Bayern, der größten Gemeinschaft des Bayerischen Roten Kreuzes, warnt: "Die niedrigen Temperaturen in den letzten Tagen haben teilweise dazu geführt, dass sich auf einigen Gewässern eine Eisschicht gebildet hat. Jedoch warne ich eindringlich davor, die Eisflächen zu betreten. Die im Moment bestehende Eisdecke ist noch zu dünn. Bricht man durch die...

Weiterlesen

05.12.2016

Gewalt gegen Notärzte und Rettungskräfte

 

Die Ständige Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder hat in der Herbstsitzung am 29. und 30. November 2016 in Saarbrücken die Problematik "Gewalt gegen öffentlich Bedienstete" diskutiert. Die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) und das Bayerische Rote Kreuz (BRK) begrüßen, dass sich die Innenministerkonferenz mit der zunehmenden Gewalt gegen Polizei, Angehörige von Rettungsdiensten, Feuerwehren und Katastrophenschutz beschäftigt und sich dieser Entwicklung entschieden entgegenstellen möchte.

 

Dr. Max Kaplan, Präsident der BLÄK, ergänzt: "Angriffe auf Notärzte, Ärzte in...

Weiterlesen

02.12.2016

Internationaler Tag der Freiwilligen

 

DRK-Präsident: Bedingungen für ehrenamtliche weiter verbessern

 

Das Deutsche Rote Kreuz wird auch im nächsten Jahr wieder Tausende Helfer qualifizieren und weiterbilden, um sie bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zu unterstützen. "Besonders wichtig ist das gegenwärtig in der Flüchtlingshilfe, wo das DRK in rund 320 Unterkünften mehr als 40.000 Flüchtlinge betreut. Diese Projekte leben vom Engagement ehrenamtlicher Helfer. Darunter sind auch viele, die bisher noch nie etwas mit dem DRK zu tun hatten." sagte DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes...

Weiterlesen

01.12.2016

Syrien-Konflikt

 

Seiters: Lage in Aleppo immer verzweifelter -

Tausende auf der Flucht

  

Mit der Intensivierung der Kampfhandlungen wird die Lage der Zivilbevölkerung in Aleppo immer verzweifelter. In einer neuerlichen Fluchtwelle flohen tausende Menschen in den vergangenen Tagen vor allem aus dem Ostteil der Stadt vor Gewalt, Chaos, Zerstörung und Hunger. "Das Deutsche Rote Kreuz ruft alle Konfliktparteien dazu auf, sichere Fluchtwege zu garantieren sowie eine grundlegende Versorgung der Menschen mit Nahrung, Obdach, sauberem Trinkwasser und medizinischer Versorgung zuzulassen", sagt DRK-Präsident Dr....

Weiterlesen

21.11.2016

EuGH-Urteil: Sonderstatus von Rotkreuzschwestern gefährdet!

 

Das Bayerische Rote Kreuz bedauert, dass der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit seiner Entscheidung vom 17. November den Sonderstatus von Rotkreuzschwestern als Nicht-Arbeitnehmerinnen und ihren karitativen Auftrag auf europäischer Ebene grundsätzlich nicht anerkannt hat. Die endgültige Entscheidung wurde vom EUGH  an das Bundesarbeitsgericht zurückverwiesen, um mögliche Ausnahmen auf nationaler Ebene zu prüfen.

 

Auch der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, Dr. Rudolf Seiters bedauert die Verfügung des EUGH: "Die Arbeit der 25.000 Rotkreuzschwestern muss in ihren bewährten Strukturen für...

Weiterlesen

15.11.2016

Einheitlicher Azubi-Tarifvertrag für die Pflege in Bayern in Aussicht - Allgemeinverbindlichkeit angestrebt

 

Die Wohlfahrtsverbände in Bayern wollen einen möglichst für alle Ausbildungsbetriebe in der Pflege geltenden einheitlichen Tarifvertrag abschließen, um den Wettbewerb um künftige Auszubildende in der Pflege nicht mehr über den Lohn zu führen. Das Spiel "Wer hat die niedrigsten Ausbildungskosten" funktioniert nicht mehr, sagt BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk heute in Nürnberg im Rahmen einer Pressekonferenz gemeinsam mit Robert Hinke von verdi Bayern, Professor Dr. Thomas Beyer, Chef der AWO Bayern und dem Patientenbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Hermann Imhof MdL. Einig...

Weiterlesen

03.11.2016

Irina Bokova, Generaldirektorin der UNESCO und Christine St-Pierre, Ministerin für internationale Beziehungen und Frankophonie von Québec fordern:

 

Der Kampf gegen die Radikalisierung: eine globale Aufgabe

 

 "In einer sich verändernden Welt, in der sich nationale Grenzen auflösen, die Menschen zunehmend gleichberechtigten Zugang zu Wissen haben und ihre Meinungen untereinander einfach per Klick austauschen können, sich Ideen im Cyberspace schnell verbreiten und die ganze Welt nur eine Fingerbewegung entfernt ist, müssen wir uns auf das besinnen, was uns miteinander verbindet und was uns inspiriert, besser zu werden. Angesichts der grauenvollen Gewalt, die ganze Kontinente überzieht, sind Solidarität und Anteilnahme unabdingbar, um...

Weiterlesen

28.10.2016

Helfergleichstellung - BRK begrüßt Novelle des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes und dankt allen Beteiligten

 

Nach der stellenweise kontroversen Diskussion des Themas "Helfergleichstellung" im Rahmen der ersten parlamentarischen Beratung der Novelle zum Bayerischen Katastrophenschutzgesetz im Bayerischen Landtag am 26. Oktober 2016 bedanken sich BRK-Präsident Theo Zellner und Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk in einem Brief an den Bayerischen Ministerpräsidenten und an den Bayerischen Innenminister für den Gesetzesentwurf und an alle Fraktionsvorsitzenden des Bayerischen Landtages für deren parlamentarische Unterstützung.

 

Wie bei jeder Gesetzesänderung gebe es Ergänzungswünsche und Anregungen,...

Weiterlesen

25.10.2016

Helfergleichstellung kommt - BRK warnt vor vorschnellen Schlüssen

 

Wie bei jeder Gesetzesänderung (Hier: Änderung des Bayerischen Katastrophen-schutzgesetzes) steckt der Teufel im Detail. Selbstverständlich gab und gibt es im Entwurf des Innenministeriums zum Bayerischen Katastrophenschutzgesetz zum Thema Helfergleichstellung an der einen oder anderen Stelle Korrekturbedarf. Die Materie ist schwierig zu regeln. "Wir haben bereits unmittelbar nach dem ersten Kabinettsbeschluss angemahnt, dass die Ausbildungszeiten nicht vergessen werden dürfen", so BRK-Präsident Theo Zellner.


"Deshalb aber jetzt schon davon zu sprechen, dass die Helfergleichstellung in Gefahr...

Weiterlesen

20.10.2016

BRK fordert Fall der Stichtagsregelung im Notfallsanitätergesetz

 

Das Bayerische Rote Kreuz als größter Leistungserbringer im Rettungsdienst in Bayern mit fast 5000 hauptamtlichen und über 6000 ehrenamtlichen Mitarbeitern im Rettungsdienst begrüßt die Unterstützung des Ausschusses Rettungswesen der Bundesländer, die umstrittene und sinnlose Stichtagsregelung im neuen Notfallsanitätergesetz abzuschaffen.

 

In § 32 Abs. 2 Satz 1 NotSanG ist geregelt, dass Rettungsassistenten zum Stichtag 1.1.2014 eine Berufstätigkeit von mindestens fünf Jahren nachweisen müssen, um direkt zur Ergänzungsprüfung zugelassen zu werden. Wer zu diesem Stichtag diese Berufserfahrung...

Weiterlesen

17.10.2016

DRK: In Nordkorea droht nach den Überflutungen humanitäre Katastrophe

 

Nach den schweren Überschwemmungen vor rund sechs Wochen in Nordkorea warnt das Deutsche Rote Kreuz nun vor einer humanitären Katastrophe. Rund 600.000 Menschen sind von den Überflutungen betroffen, 70.000 von ihnen haben in den Wassermassen ihr Haus und ihre gesamte Habe verloren. Erschwert wird die Situation durch die einbrechende Kälte. "Wir schauen mit großer Sorge dem Winter entgegen. Im vergangenen Jahr fiel in der dritten Oktoberwoche der erste Schnee", sagt Marlene Fiedler, DRK-Helferin in Nordkorea.

 

"Unsere Helfer sind unermüdlich im Einsatz, oftmals gemeinsam mit den Betroffenen....

Weiterlesen

07.10.2016

Starttag für die AZUBIS des BRK

 

Im Bayerischen Roten Kreuz wird ausgebildet in den verschiedensten Berufen in den unterschiedlichsten Bereichen der Hilfsorganisation und im Wohlfahrtsverband. Mit einem Tag für die AZUBIS wird der Nachwuchs aus ganz Bayern einmal im Jahr zum Start ihrer Ausbildung in Fürth gefeiert. Dies ist in Bayerns größter Hilfsorganisation und Wohlfahrtverband gute Tradition und Chefsache. Gemeinsam begrüßten Präsident Theo Zellner, Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk, Wolfgang Obermair und  Generaloberin Edith Dürr von der Schwesternschaft dieses Jahr rund 850 Nachwuchskräfte.

 

Auch Bayerns...

Weiterlesen

07.10.2016

BRK reagiert auf Vorwürfe von ver.di

 

Das Bayerische Rote Kreuz verwahrt sich entschieden gegen Vorwürfe der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di gesetzliche Vorgaben zur Pausengewährung und Ruhezeiten im Rettungsdienst nicht einzuhalten.

 

"Unsere Mitarbeiter leisten sehr viel und sehr gute Arbeit! Aber wir ignorieren weder die geltenden Gesetze noch gefährden wir Menschen!" Mit diesem Statement reagiert Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk auf Vorwürfe von ver.di in der Süddeutschen Zeitung vom 7.10.2016. Die Gewerkschaft ist der Ansicht, dass Bayerns Rettungsdienste massiv gegen gesetzliche Ruhezeiten verstießen und damit...

Weiterlesen

06.10.2016

Grenzüberschreitender Rettungsdienst

 

"Wir freuen uns sehr. Seit Oktober ist es nun auch schriftlich in einer Kooperationsvereinbarung formuliert, " sagt BRK Präsident Theo Zellner zum grenzüberschreitenden Rettungsdienst an den Landesgrenzen entlang der bayrisch tschechischen Grenze. Seit Jahren bereits verbindet die Rettungsdienstler in den grenznahen Gebieten  eine gute und freundschaftliche Nachbarschaft. "Der eine hilft dem anderen selbstverständlich bei Notfällen entlang der Grenze."

 

Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Rettungsdienst für die drei...

Weiterlesen

05.10.2016

Trotz ruhiger Wiesn die Sanitätsstation des BRK hatte zu tun

 

Seit 130 Jahren ist das Münchner Rote Kreuz  auf der Wiesn. 2.096 ehrenamtliche Rotkreuz-Sanitäter und 168 Ärzte aus nahezu allen Fachrichtungen waren an den 17 Wiesn-Tagen  für die Besucher im Einsatz. "Trotz weniger Besucherzahlen ist die Bilanz der Arbeit der Rotkreuzler immer noch beeindruckend genug, " sagt Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk.

 

3.095 (Vorjahr: 3.166) Patienten wurden durch die Ärzte des Münchner Roten Kreuzes im Servicezentrum wegen internistischer, chirurgischer und neurologischer Notfälle ambulant versorgt. Dazu gehörten auch Alkoholvergiftungen. "Zwar gab es weniger...

Weiterlesen

30.09.2016

Ein-STEP + BRK Plus: Pilotprojekt zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation schafft Orientierung für die Neuausrichtung

 

Pionierarbeit für die künftige Ausrichtung im BRK zum Pflegeprozess und dessen Dokumentation haben 40 Verantwortliche Pflegefachkräfte und QM-Beauftragte geleistet. Im Rahmen eines Pilotprojektes galt es auf BRK-Ebene die Einführung des Strukturmodells nach Elisabeth Beikirch mit weiteren anstehenden Veränderungen aus dem Pflegestärkungs-Gesetz II sinnvoll zu verknüpfen bzw. notwendige Trennschärfen zu verdeutlichen.

 

Die Umsetzung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs und der künftigen Kriterien für die Feststellung der Pflegebedürftigkeit sollten sinnvoll und angemessen mit dem...

Weiterlesen

29.09.2016

Wie Flüchtlinge Wohnungen finden. Ein Erfolgsprojekt beim BRK

 

Anerkannte Flüchtlinge sollen aus den Asylunterkünften ausziehen, das ist vom Gesetz so geregelt. Doch viele Flüchtlinge in Bayern müssen vorerst weiter dort bleiben, weil sie keine Wohnung finden können. Wenn 30 oder 40 Mitwerber bei Besichtigungen drängeln, haben Flüchtlinge schlechte Karten. Vermieter entscheiden sich lieber für Leute mit einem Job, geregeltem Einkommen und sicherem Aufenthaltsstatus. Doch es gibt Hoffnung für  Flüchtlinge im Landkreis Altötting.  Das Rote Kreuz hat dort seit Anfang dieses Jahres eine Anlaufstelle geschaffen, die Flüchtlingen bei der Wohnungssuche hilft. ...

Weiterlesen

28.09.2016

"Ein Jahr danach" Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge

 

Flüchtlingen nach traumatischen Erlebnissen zu helfen, dieses Ziel hat sich das Bayerische Rote Kreuz gesetzt. In Würzburg, in Straubing und in Deggendorf startet die Initiative für traumatisierte Flüchtlinge zur unmittelbaren Hilfe für Betroffene und Helfer, die mit Flüchtlingen arbeiten.

Der Anlass: Etwa ein Drittel der Flüchtlinge, die Deutschland erreichen,  hat zuvor in ihren Heimatländern, die in vielen Fällen von Krisen und Konflikten gezeichnet sind, so viel Leid erfahren, dass sie krank sind. Besonders Kinder haben oft keine Möglichkeiten ihre Erlebnisse zu verarbeiten. Dies...

Weiterlesen

14.09.2016

Internationales Suchdiensttreffen: Besuch vom Iranischen Roten Kreuz

 

Die Zahl der von Flucht und Vertreibung betroffenen Menschen erreichte 2015 trauriges Rekordniveau. Weltweit sind nach Angaben des UNHCR rund 65 Millionen auf der Flucht. Viele Flüchtlinge verlieren auf den langwierigen und großen Elendsrouten aus den Krisengebieten der Welt dabei ihre Angehörigen.

 

 "Es geht oft ganz schnell. Der Vater mit den zwei Söhnen wird zur Weiterfahrt auf den Lastwagen links eingeteilt, der Rest der Familie soll auf dem anderen mitfahren. Danach sieht man sich oft nicht wieder und die Not ist groß, " sagt Donya Haghani, beim Internationalen Komitee vom Roten Kreuz...

Weiterlesen

09.09.2016

Integrationspolitik: BRK fordert mehr Geld für die Migrationsberatung

 

Aktionstag am Dienstag, den 13.9.2016

 

In Deutschland leben etwa 16 Millionen Menschen mit Zuwanderungshintergrund. Ihre Integration ist  d i e  zentrale gesellschaftliche Herausforderung. Somit sind Migrations- und Integrationspolitik eng miteinander verbunden. Ein wichtiges Instrument hierbei ist die Migrationsberatung für alle Zuwanderer mit einem Bleiberecht. Mehr Geld fordern nun die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege für die Migrationsberatungsstellen und appellieren an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages für das kommende Haushaltsjahr 2017 ausreichend Finanzmittel...

Weiterlesen

08.09.2016

Welt-Erste-Hilfe-Tag 2016 - Warum Erste Hilfe für Kinder und von Kindern so wichtig ist

 

Jährlich müssen nach Schätzungen des Bundesministeriums für Gesundheit 1,7 Millionen Kinder unter 15 Jahren nach einem Unfall ärztlich versorgt werden. "Unfälle zählen zu den größten Gesundheitsrisiken für Kinder. Deshalb stehen unsere Aktionen zum Welt-Erste-Hilfe-Tag rund um den 10. September ganz im Zeichen der Ersten Hilfe für Kinder und von Kindern", sagt DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters. In ganz Deutschland plant das Deutsche Rote  Kreuz dazu im Rahmen der bundesweiten Kampagne "Zeichen setzen" einen Aktionstag.


Grund für die häufigen Verletzungen von Kindern sind nicht allein...

Weiterlesen

29.08.2016

Internationaler Tag der Vermissten am 30. August. BRK-Suchdienst: So viele Anfragen von Flüchtlingen wie noch nie

 

Die Flucht der Familie H. endet 2013 in einem Alptraum. Frau H. wird an der iranisch türkischen Grenze von ihrem Ehemann und drei ihrer Kinder getrennt. Sie kehrt mit drei Töchtern und einem Sohn zurück nach Kabul. Sie kann von dort keine Verbindung zu ihrem Mann und den Söhnen aufnehmen. Die Verzweiflung ist groß. Sie versucht erneut zu fliehen, die Situation in Kabul ist unerträglich. Im Sommer letzten Jahres schafft sie es mit ihren vier Kindern bis nach Deutschland und durch einen Hinweis zum Suchdienst des Roten Kreuzes. Birgit Koch vom BRK-Suchdienst in Nürnberg geht mit ihr gemeinsam...

Weiterlesen

16.08.2016

World Humanitarian Day am 19. August

 

300.000 Flüchtlinge in Uganda:

DRK leistet akute Nothilfe zum Überleben

 

Nach dem erneuten Ausbruch von bewaffneten Kämpfen und Gewalt in Südsudan im vergangenen Monat hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) seine Hilfe für südsudanesische Flüchtlinge in Uganda deutlich ausgeweitet. UNHCR zufolge sind allein seit Anfang Juli weitere rund 80.000 Menschen zu den bereits in Uganda ansässigen 230.000 Flüchtlingen früherer Fluchtwellen hinzugekommen. "Ein Großteil der Geflüchteten leidet bereits bei der Ankunft an Unterernährung. Da die Aufnahmelager völlig überfüllt sind, müssen viele Menschen...

Weiterlesen

01.08.2016

"Einmal arm, immer arm? - Armut darf sich nicht verfestigen!" - 8. Bayerische Armutskonferenz der Freien Wohlfahrtspflege Bayern

 

 

Am 27.07.2016 fand in München die 8. Armutskonferenz der Freien Wohlfahrtspflege Bayern statt. In Bayern sind aktuell ca. 1,7 Millionen Menschen arm oder von Armut bedroht, viele davon sind Kinder. Dies war Anlass genauer zu analysieren, warum in einem so reichen Bundesland wie Bayern über 14% der Bevölkerung von Armut direkt oder indirekt betroffen sind. Dazu wurde u.a. Herr Professor Dr. Franz Segbers, Professor für Sozialethik an der Universität Marburg, eingeladen, der in seinem Vortrag vom "scheibchenweisen Sterben des Sozialstaates" sprach und erläuterte, dass trotz wachsender...

Weiterlesen

01.08.2016

BRK-Präsident Zellner bestätigt Planungen für ein Ausbildungszentrum

 

Das Bayerische Rote Kreuz bestätigt die von Ministerpräsident Horst Seehofer am 30.7.2016 in St. Quirin angesprochenen Planungen für ein bayerischen Ausbildungszentrum für die Katastrophen- und Terrorabwehr.

Wie BRK-Präsident Theo Zellner heute in Cham bestätigte, plane man im BRK seit längerer Zeit die Errichtung eines solchen Ausbildungs- und Trainingszentrums für komplexe Gefahrenlagen. Damit verbunden sei auch ein zentrales Lager zur Bevorratung von Hilfsgütern wie zum Beispiel Zelten, Betten und sanitären Anlagen als Folge der erkannten Defizite aus der Flüchtlingskrise und den letzten...

Weiterlesen

25.07.2016

Besuch des Generalkonsuls des Staates Israel in der BRK-Lenkungsgruppe Flüchtlings- und Integrationsarbeit

 

Der Generalkonsul des Staates Israel für Süddeutschland, Dr. Dan Shaham, war am 21. Juli 2016 Gast der BRK-Lenkungsgruppe Flüchtlings- und Integrationsarbeit. In der BRK-Lenkungsgruppe mit ihrem Vorsitzenden Wolfgang Obermair, dem stv. BRK-Landesgeschäftsführer,  sind Expertinnen und Experten aus verschiedenen Gliederungen des BRK vertreten. Ziel der Lenkungsgruppe ist es u.a. den Integrationsprozess von Zuwanderern konzeptionell zu begleiten und die BRK-Gliederungen konstruktiv bei der Eingliederung von Menschen mit Migrationshintergrund zu unterstützen. BRK-Vizepräsidentin Brigitte Meyer...

Weiterlesen

25.07.2016

Selbstmordanschlag in Ansbach

 

 Ansbach ist in der Nacht zum Montag (25.07.16) von einem Bombenattentat erschüttert worden. Dabei wurden Besucher eines Open Air Festivals verletzt. Innerhalb kürzester Zeit war  das Bayerische Rote Kreuz mit einer Stärke von rund 200 Rettern am Einsatzort. "Die Arbeit des Betreuungsdienstes endete erst heute in den späten Vormittagsstunden. Die Hilfe des Kriseninterventionsdienstes dauert noch an, " erklärt Heinz Bischoff, BRK Kreisgeschäftsführer in Ansbach. 

 

"Niemand hat sich vorstellen können, dass wir hier in Bayern innerhalb nur einer Woche eine derartige Abfolge von...

Weiterlesen

23.07.2016

Großeinsatz des Bayerischen Roten Kreuzes

 

Nach den tödlichen Schüssen  gestern Abend im Olympiazentrum in  München hat das Bayerische Rote Kreuz innerhalb kurzer Zeit ein Großaufgebot von rund 1.000 Einsatzkräften vor Ort gebracht. Vorsorglich wurden viele der Helfer zur weiteren Unterstützung an zentralen Orten positioniert. Dazu wurden auch Kräfte aus dem Umland von München zusammengezogen. Alle Spezialeinheiten waren alarmiert, darunter die Mitarbeiter des Katastrophenschutzes, der Bereitschaften, der Bergwacht und der Wasserwacht. Die Alarmierung erfolgte erstmalig über eine sogenannte Power-Alarm SMS, eigens entwickelt für...

Weiterlesen

22.07.2016

Großeinsatz der Rettungskräfte

 

Das Bayerische Rote Kreuz hat nach der Schießerei im Münchner Olympia-Einkaufszentrum  Großalarm ausgerufen. Sofort nach der Alarmierung wurden rund 100 Rettungskräfte vor Ort gebracht. Kräfte aus dem Umland von München unterstützen den Einsatz. Derzeit sind weitere 50 Retter in München Bereitschaft.

 

  Weiterlesen

21.07.2016

Flüchtlingsunterkünfte: Mehr Schutz für Frauen und Kinder

 

Rund eine Million Flüchtlinge sind im vergangenen Jahr nach Deutschland gekommen. Darunter rund 190.000 Frauen und 300 000 Kinder. Die Ursachen für ihre Flucht sind schwere Krisen und Konflikte wie zum Beispiel in Syrien, im Irak oder der Zerfall ganzer Staaten und extreme Armut wie etwa in Afghanistan oder in einigen Ländern Afrikas.

 

Auf ihrer Flucht sind Frauen und Mädchen, die alleine oder lediglich mit Kindern unterwegs gewesen sind, einer Studie von Amnesty International zufolge, körperlicher und sexueller Gewalt ausgesetzt. In Deutschland fehlen bis heute zusammenfassende...

Weiterlesen

Veranstaltungen - Termine

Keine Nachrichten verfügbar.